Gemeinde Alfter
Am Rathaus 7
53347 Alfter

Tel.: 0228 / 6484-0
Fax: 0228 / 6484-199

eMail: rathaus@alfter.de

Willkommen auf der Seite der Gemeinde Alfter

 Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher, Foto: Klaus Görgen

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

herzlich Willkommen auf der Internetseite der Gemeinde Alfter. Schön, dass Sie den virtuellen Weg zu uns gefunden haben. Ganz gleich, ob Sie sich einen Überblick über unsere Gemeinde verschaffen, Veranstaltungen oder Termine recherchieren oder sich über die Arbeit von Verwaltung und Rat informieren möchten – ich hoffe, dass Sie Neues entdecken und Interessantes finden können.

 

Ihr Bürgermeister
Dr. Rolf Schumacher

  


 

3 Fragen an den Bürgermeister zum Jahresende

 

Wenn Sie zurückblicken, welche wichtigen Weichen konnten in diesem Jahr gestellt werden?

 

Mit der Fortführung des Akut-Programms zur Schaffung von Wohnraum ist es gelungen, eine Handlungsstrategie für bezahlbaren Wohnraum in der Gemeinde Alfter zu erarbeiten, die auf konkrete Maßnahmen wie Wohnangebote in zentralen Ortslagen setzt. Darüber hinaus konnten mit dem Start des Integrierten Städtebaulichen Einwicklungskonzeptes (ISEK) für Alfter-Ort erste Weichen gestellt werden, um für die Zukunft des Ortskerns richtig aufgestellt zu sein. Ziel ist dabei, die Gemeinde Alfter generationengerecht weiter zu entwickeln.

 

Welche Themen bleiben, welche Aufgaben kommen weiterhin auf uns zu?

 

War 2018 hauptsächlich ein Jahr der Weichenstellung, wird 2019 ein Jahr werden, in dem viele Projekte auf die Schiene gesetzt und Fahrt aufnehmen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Veränderungen, die trotz schwieriger finanzieller Verhältnisse zu einer guten Entwicklung unserer Gemeinde führen werden. Die Digitalisierung wird in den nächsten Jahren zu erheblichen Umwälzungen im täglichen Leben führen, Geschäfts- und Verwaltungsprozesse vor Herausforderungen stellen und unsere Gesellschaft zu großen Veränderungen lenken. Digitalisierung darf aus diesem Grund kein Selbstzweck sein. Übergreifendes Ziel der Digitalstrategie der Gemeinde Alfter ist es daher, Voraussetzungen zur digitalen Teilhabe zu schaffen, damit alle Menschen die Chancen der Digitalisierung für Wohlstand, Selbstbestimmung und für die Gemeinschaft nutzen können

 

Was waren für Sie in 2018 die Highlights?

 

Positiv im Gedächtnis geblieben, sind mir die Einweihung des neuen Kindergartens in Impekoven, der Start der mobilen Jugendarbeit gemeinsam mit der Katholische Jugendagentur Bonn und die Gründung einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft mit Bornheim und Bonn zur Weiterentwicklung des Gewerbegebietes Alfter Nord. Das vergangene Jahr haben wir insgesamt gut meistern können. Daher nehme ich diesen Jahreswechsel zum Anlass, mich persönlich bei den Mitgliedern des Rates und der Ausschüsse, den Ortsausschüssen, den Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern und allen Beschäftigten der Verwaltung und nicht zuletzt bei den vielen, vielen Ehrenamtlichen für die geleistete Arbeit zu bedanken.

 

Jetzt haben wir alle wieder 365 Tage Zeit neue Ideen einzubringen, unser Engagement zu beweisen und unsere Sympathie zu unserer Gemeinde Alfter zu zeigen. Ich freue mich darauf und wünsche Ihnen allen frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage mit der Familie und eine erholsame Zeit, um für ein neues, spannendes Jahr 2019 auftanken zu können.

 

 

 

 

 

Suche

Anmeldung für Vereine und Gewerbetreibende

Wir in Alfter
Amtsblatt
der Gemeinde Alfter

Wir in Alfter<br>Amtsblatt<br>der Gemeinde Alfter

Hilfetelefon - Schwangere in Not - anonym & sicher

Hilfetelefon - Schwangere in Not - anonym & sicher

Ehrenamtskarte Nordrhein - Westfalen

Ehrenamtskarte Nordrhein - Westfalen

Breitband in Witterschlick und Volmershoven

Breitband in Witterschlick und Volmershoven

… Verkehrslage/ -angebot, Parken in der Region Köln/Bonn

… Verkehrslage/ -angebot, Parken in der Region Köln/Bonn