Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZur Suche springenZur Schnellnavigation springenZum Seitenfuß springen

Bundestagswahl 2021

Mitarbeit in den Wahlvorständen am 26. September 2021

Für die Besetzung der Wahlvorstände anlässlich der Bundestagswahl, werden geeignete Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Alfter zu Mitgliedern der Wahlvorstände zu berufen. Jeder Wahlvorstand besteht aus bis zu 8 Mitgliedern, und zwar der/dem Wahlvorsteher/in, der/dem stellvertretenden Wahlvorsteher/in sowie 6 Beisitzer/innen. Insgesamt sind 12 Wahlvorstände und zusätzlich 6 Briefwahlvorstände zu besetzen. Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld an jedes einzelne Wahlvorstandsmitglied ausgezahlt. Weitere Informationen zu den Aufgaben des Wahlvorstandes und dem Ablauf der Bundestagswahl - auch in anschaulichen Informationsvideos finden Sie hier.

Interessenten können sich beim Wahlamt telefonisch oder auch schriftlich melden: hans.kremeralfterde, Tel.: 0228 64 84-118 oder dagmar.lanskialfterde, Tel.: 0228 64 84-121. Das Wahlamt ist gerne bereit, weitere Auskünfte zu der wahlehrenamtlichen Tätigkeit zu erteilen.

Darüber hinaus können sich Wahlhelferinnen und Wahlhelfer hier online anmelden und registrieren.


Pilotprojekt für Blinde und Personen mit Sehbehinderung stärkt demokratische Grundrechte

Mit einem Pilotprojekt erleichtert das Bundesministerium des Inneren blinden und sehbehinderten Menschen in Nordrhein-Westfalen die Teilnahme an der kommenden Bundestagswahl. Erstmalig werden die Inhalte der Stimmzettel der Bundestagswahl über eine Telefonansage vorgelesen und auch im Internet zur Verfügung gestellt. Mit der Eingabe der Wahlkreisnummer, die auf der Wahlbenachrichtigung steht, können sich Anrufende unter der Rufnummer 0800 000 96710 den vollständigen Inhalt ihres Stimmzettels kostenlos vorlesen lassen - so oft sie wollen und über das Handy geht das sogar direkt in der Wahlkabine.

Organisiert werden Herstellung und Verteilung der Wahlhilfepakete mit je einer Wahlschablone und einer akustischen Gebrauchsanweisung auf CD, als auch der telefonische Ansagedienst von der Arbeitsgemeinschaft der Blinden- und Sehbehindertenvereine in Nordrhein-Westfalen. Für Wahlberechtigte mit Sehverlust ist diese Wahlhilfe kostenlos. Finanziert wird sie – ebenso die wissenschaftliche Begleitung des Projekts – vom Bundesministerium des Inneren.
Menschen, die in den örtlichen Bezirksgruppen und Mitgliedsvereinen der Blinden- und Sehbehindertenvereine NRW organisiert sind, erhalten ihre Wahlhilfen automatisch. Blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte, die nicht in diesen Vereinen Mitglied sind, können sie telefonisch bei der Landesgeschäftsstelle der Blinden- und Sehbehindertenvereine NRW in Dortmund unter 02331 55 75900 anfordern. Wählerinnen und Wähler, die die Wahlhilfen nutzen möchten, sollten diese möglichst frühzeitig anfordern, damit sie noch rechtzeitig zur Wahl geliefert werden können.

Weitere Informationen zu den Wahlhilfepaketen erhalten Sie bei den Blinden- und Sehbehindertenvereine NRW, beim Bundeswahlleiter oder beim Wahlamt der Gemeinde Alfter (Tel.: 0228 6484-120 oder per E-Mail).

 

 

 

 

Ansprechpartner

Jürgen Thöne

Sachgebietsleiter
1.3.2 Sachgebiet Bürgerdienste

Telefon: 0228 6484-120
jürgen.thoenealfterde

Raum: 8