Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZur Suche springenZur Schnellnavigation springenZum Seitenfuß springen

Programm "Moderne Sportstätte 2022" des Landes NRW mit Förderung für drei Sportvereine in Alfter

Meldung vom

Mit dem Sportstättenförderprogramm "Moderne Sportstätte 2022" stellt das Land NRW bis 2022 insgesamt 300 Millionen Euro für notwendige Investitionen zur Sanierung und Modernisierung von Sportstätten bereit. Wie der Landtagsabgeordnete Oliver Krauß mitteilt, sagt das Land zum jetzigen Zeitpunkt Fördergelder in Höhe von insgesamt 261.000 Euro zu, die der Modernisierung der Alfterer Sportstätten zugutekommen:

Der SC Volmershoven-Heidgen 1921 erhält 35.000 Euro für die Anschaffung eines Traktors inklusive Kunstrasenpflegegerät sowie die Errichtung eines Carports. Die St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft 1848 Alfter wird mit 31.000 Euro zur digitalen Modernisierung einer Schießbahn und mit 87.000 Euro für die bauliche und energetische Sanierung gefördert. Der Tennisclub Alfter kann sich über eine Förderung in Höhe von 108.000 Euro für die bauliche Modernisierung des Clubhauses und der Platzanlage freuen.

Insgesamt, mit den zu erbringenden Eigenanteilen der drei Vereine, kann so ein Investitionsvolumen in Höhe von rund 370.000 Euro gestemmt werden. „Die Förderzusagen sind ein riesiger Schritt zur Modernisierung der Alfterer Sportstätten. Ich freue mich, dass die Vereine das Heft in Hand genommen, die Eigenanteile gestellt und die Förderung beantragt haben. Ich danke der NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt Andrea Milz und dem Landtagsabgeordnete Oliver Krauß für ihre Unterstützung“, betont Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher.