Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZur Suche springenZur Schnellnavigation springenZum Seitenfuß springen

Katastrophenfall im Rhein-Sieg-Kreis aufgehoben – Übersicht Ansprechpartner für Bürgeranliegen

Meldung vom

Der Katastrophenfall gem. BHKG für den Rhein-Sieg-Kreis wird mit Wirkung ab heute (02.08.2021) zurückgenommen. Aktuell werden in der Gemeinde Alfter alle Kräfte gebündelt, um die entstandenen Schäden abarbeiten zu können. Es wird um Verständnis gebeten, dass die Anliegen nach Dringlichkeit abgearbeitet werden. Aktuell sind sowohl der Bauhof als auch das Rathaus nur eingeschränkt besetzt, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst betroffen oder in der Freiwilligen Feuerwehr Alfter tätig sind.

Folgende Ansprechpartner stehen weiterhin für Anliegen und Fragen zur Unwetterkatastrophe zur Verfügung:

  • E-Mail-Postfach der Gemeinde Alfter für Schadensmeldungen und Versicherungsbescheinigungen für Betroffene unter unwetteralfterde
  • Stromversorgung Rhein-Energie AG/Entstörstelle: Tel.: 0221 34645-600 (rund um die Uhr), weitere Informationen und Kundenservice unter www.rheinenergie.com
  • e-regio für Abwasser und Wasser/Entstördienst: 0800 322 322 2 weitere Informationen und Kundenservice unter www.e-regio.de
  • RSAG Abfallsammlung und Sperrmüllentsorgung unter Telefon 02241 306 306, weitere Informationen und Kundenservice unter www.rsag.de
  • Telekom, Entstörung bei regionalen Unwetterschäden, weitere Informationen unter www.telekom.de

Die Gemeinde Alfter dankt allen Versorgungsunternehmen für die enormen Anstrengungen, die trotz Zerstörungen an der Infrastruktur und reduzierter Anzahl an Mitarbeitenden geleistet worden sind. Fakt ist: Die großen Schäden an der Infrastruktur werden nicht kurzfristig behoben werden, sondern die notwendigen Arbeiten und Kraftanstrengungen werden einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Daher ist langfristig mit weiteren Einschränkungen zu rechnen.

Alle Anwohnerinnen und Anwohner, bei denen die Energieversorgung bis zum Hausanschlusskasten noch nicht erfolgt ist, werden gebeten, sich bei der Westnetz unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 4112244 zu melden. Westnetz weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass keine Hausanlage ohne vorherige Überprüfung durch eine Elektrofachkraft angeschaltet werden darf, selbst wenn der Hausanschlusskasten wieder unter Spannung steht. Es ist wichtig, dass die Haushalte ihr Elektroinstallationsunternehmen für die Wiederherstellung der Hauselektrik kontaktieren. Auf keinen Fall der Hausanschlusskasten – beispielsweise damit er besser trocknet – geöffnet werden.

Auf nachfolgender Übersichtsseite gibt es Informationen zu Hilfen für betroffene Personen und Unternehmen, auch zur Soforthilfe NRW.

Sachstandsbericht Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher zur Unwetter-Katastrophe