Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZur Suche springenZur Schnellnavigation springenZum Seitenfuß springen

7-Tage-Inzidenz im Rhein-Sieg-Kreis unter Schwellenwert von 100 – Regelungen ab Donnerstag, 13.05.2021

Meldung vom

Die 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Sieg-Kreis liegt seit Donnerstag, 6. Mai 2021 unter dem Schwellenwert von 100, so dass die aktuell für den Rhein-Sieg-Kreis geltende Corona-Bundesnotbremse außer Kraft tritt (§ 28 b Abs. 2 IfSG). Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) hat eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Damit gelten ab Donnerstag, 13. Mai 2021 wieder die vor der Corona-Bundesnotbremse geltenden landesweiten und örtlichen Regelungen.

Diese sind im Wesentlichen:

  • Die Ausgangssperre fällt weg.
  • Kontaktbeschränkungen: Treffen im öffentlichen Raum sind nur erlaubt entweder für Angehörige des eigenen Haushalts und 1 Person eines weiteren Haushalts oder für insgesamt bis zu 5 Personen aus 2 Haushalten. Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren werden bei der Berechnung der Personenzahl nicht mitgezählt. Wichtig: Sofern ausschließlich geimpfte Personen oder genesene Personen privat zusammenkommen, gilt keine Personenbeschränkung.
  • Einzelhandel des täglichen Bedarfs: Es besteht eine begrenzte Kundenzahl je nach Größe des Geschäfts mit Maskenpflicht (medizinische Maske).
  • Übriger Handel: Es besteht eine begrenzte Kundenzahl je nach Größe des Geschäfts mit medizinischer Maske. Zulässig sind dabei: „click & meet“, also der Einkauf nach vorheriger Terminbuchung ohne tageaktuelles negatives Testergebnis, Kundenbeschränkung je Verkaufsfläche, Maskenpflicht (medizinische Maske), Kontaktdatenerfassung und „click & collect“ mit möglichst kontaktfreier Abholung vorbestellter Waren
  • Gastronomie: Die Gastronomie bleibt geschlossen. Abholung und Lieferdienst sind möglich.
  • Körpernahe Dienstleistungen: Die Erbringung von körpernahen Dienstleistungen ist unter strengen Hygieneauflagen erlaubt.
  • Sport: Sport im Freien (auch auf Anlagen) bei Einhaltung der Kontaktbeschränkungen ist erlaubt. Bei Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist Sport in Gruppen von maximal 20 Personen möglich.
  • Freizeiteinrichtungen: Der Besuch von Zoos, Botanischen Gärten, Museen, Ausstellungen, Schlössern und Galerien ist mit vorheriger Terminbuchung möglich. Es gilt in geschlossenen Räumen eine begrenzte Besucherzahl je nach Größe der Einrichtung.

Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales vom 11. Mai 2021

Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW gültig ab 10. Mai 2021 gibt es unter www.land.nrw/corona