Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZur Suche springenZur Schnellnavigation springenZum Seitenfuß springen

Bundesweite Corona-Notbremse greift im Rhein-Sieg-Kreis ab Samstag, 24. April 2021

Meldung vom

Überschreitet der Rhein-Sieg-Kreis eine Inzidenz von 100, werden dort künftig bundeseinheitliche Maßnahmen das Infektionsgeschehen eindämmen. Das hat der Bundestag mit einer Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, das nun auch den Bundesrat passierte. Die Neufassung soll helfen, die dritte Welle der Pandemie zu bremsen. Weitere Informationen gibt es unter www.bundesregierung.de und im Bundesgesetzblatt.

Die wichtigsten Regelungen:

  • Private Treffen sind auf die Angehörigen eines Hausstandes und maximal eine weitere Person begrenzt. Ausgenommen sind Kinder unter 14 Jahren. Diese Kontaktbeschränkungen gelten auch für den privaten Raum.
  • Zwischen 22 und 5 Uhr gelten Ausgangsbeschränkungen und man darf die Wohnung oder das eigene Grundstück nicht verlassen. Es gibt aber Ausnahmen, unter anderem für Notfälle, die Berufsausübung oder das Gassi gehen mit dem Hund. Joggen und Spaziergänge bleiben bis Mitternacht erlaubt, allerdings nur alleine.
  • Für Einkaufen jenseits des Lebensmittel-, Drogerie-, Buch- oder Blumenhandels/Gartenmärkte gilt: Geschäfte können Kunden nur einlassen, wenn diese einen negativen Corona-Schnelltest vorlegen (nicht älter als 24 Stunden) und einen Termin gebucht haben. Steigt der Inzidenzwert über 150, ist nur noch das Abholen bestellter Waren erlaubt.
  • Nicht-medizinische körpernahe Dienstleistungen sind untersagt. Eine Ausnahme gibt es für Friseurdienstleistungen und Fußpflege. Kundinnen und Kunden müssen dafür einen negativen Corona-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  • Kontaktloser Sport im Freien ist nur alleine, zu zweit oder dem eigenen Haushalt erlaubt (in NRW nur im Freien, auch auf Außensportanlagen). Kinder unter 14 Jahren dürfen kontaktlosen Sport maximal zu fünft treiben.
  • Seit dem 26.04.21 sind im NRW-​Nahverkehr Masken des Standards FFP2, KN95 oder N95 verpflichtend. OP-​Masken sind nicht mehr zulässig. Mehr lesen Sie im FAQ.