Gemeinde Alfter
Am Rathaus 7
53347 Alfter

Tel.: 0228 / 6484-0
Fax: 0228 / 6484-199

eMail: rathaus@alfter.de

Aktuelles im Jahr 2020

Schonfrist für Gehölze beginnt ab 1. März

21.02.2020

Die Gemeinde Alfter, Fachbereich Regionale und Nachhaltige Entwicklung, erinnert daran, dass die Brutzeit der Vögel beginnt. Deshalb dürfen vom 1. März bis zum 30. September Bäume, die außerhalb des Waldes oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze nicht abgeschnitten oder bis auf den Stock zurückgeschnitten werden. Unproblematisch sind schonende Form- und Pflegeschnitte, mit denen der jährliche Zuwachs der Pflanzen beseitigt wird oder Bäume gesund gehalten werden. Bäume in Gärten dürfen in dieser Zeit nur unter Beachtung des Artenschutzes gefällt werden. Hierbei ist zudem die Baumschutzsatzung der Gemeinde Alfter zu berücksichtigen.

 

Warum gibt es die Schonfrist?

Das zeitlich beschränkte Schneideverbot schützt alle Arten, die auf die genannten Gehölze angewiesen sind. Neben weiteren Regelungen ist die Bestimmung wichtig, um das Blütenangebot für Insekten während des Sommerhalbjahres sicher zu stellen, brütende Vogelarten zu schützen sowie Gehölze als Brutplatz in der Saison zu erhalten.

Bonner Werkstätten: Ausstellungseröffnung "Vielfalt" am 3. März um 17 Uhr im Rathaus

19.02.2020

Seit nunmehr 26 Jahren besuchen die beiden Kunstgruppen der Bonner Werkstätten regelmäßig das Bonner Kunstmuseum, betrachten die ausgestellten Kunstwerke und werden selbst künstlerisch tätig. Ihre neuesten Kunstwerke präsentieren die Künstlerinnen und Künstler nun in Kooperation mit der Initiative Inklusiver Arbeitsmarkt Alfter und dem Kunstmuseum Bonn im Foyer des Rathauses Alfter. Dabei ist der der Ausstellungsname „Vielfalt" Programm: Genau so vielfältig wie die Künstlerpersönlichkeiten sind die Themen der Bilder sowie die genutzten Kunsttechniken. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses vom 4.-25. März 2020 besichtigt werden. Sie wird am 3. März um 17 Uhr im Foyer des Rathauses eröffnet.

Neue Blutspendetermine in Alfter: 02.03./18.05./24.08./23.11.2020

18.02.2020

Der DRK-Blutspendedienst West bietet im neuen Jahr wieder Blutspendetermine an. Gespendet werden kann von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Pfarrzentrum, St. Mariä Himmelfahrt in Oedekoven, Jungfernpfad 17 immer montags an folgenden Terminen: 02.3.2020, 18.05.2020, 24.8.2020 und 23.11.2020. Jeden Tag werden sehr viele Blutkonserven gebraucht. Blut spenden ist daher sehr wichtig. Es rettet Leben. Weitere Informationen zum Ablauf einer Blutspende hat der DRK-Blutspendedienst West auf seiner Homepage www.blutspendedienst-west.de veröffentlicht. „Ich danke den Verantwortlichen der katholischen Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Ich hoffe sehr, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger unserem Aufruf der Blutspende folgen“, betont Dr. Rolf Schumacher, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Alfter.

Prinzenempfang im Alfterer Rathaus

17.02.2020

Im bunt geschmückten Ratssaal begrüßte Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher am Freitag die diesjährigen Tollitäten Kinderalfreda Aaliyah I., das Witterschlicker Kinderprinzenpaar Gina I. und Nick I. sowie Witterschlicks Prinzessin Dagmar II. samt Gefolge. Er sprach von einer schönen Tradition, dass sich die Aktiven der Karnevalsgesellschaften und -vereine im bunt geschmückten Sitzungssaal zum Prinzenempfang treffen und auf diese Art und Weise den bevorstehenden Straßenkarneval in Alfter einläuten. In bewährter Weise führte Moderatorin Kitty Weber durch den karnevalistischen Abend und überreichte verdienten Karnevalisten den legendären „Wurstring“-Orden. „Das wir in Alfter einen so gelungenen Prinzenempfang feiern konnten, ist nur durch den ehrenamtlichen Einsatz unzähliger Helfer möglich, die vor und hinter den Kulissen ihr Bestes gegeben haben“, betonte der Bürgermeister. „Allen Aktiven und den vielen ehrenamtlichen Helfern und Organisatoren aus dem Rathaus spreche ich daher meinen herzlichen Dank mit einem drei mol Alefte Alaaf aus.“

 

Prinzenempfang 2020

Foto: Empfang der Alfterer Tollitäten im Rathaus

 

Rhein-Sieg-Kreis: Wichtige Hinweise zum Corona-Virus

12.02.2020

Ende Dezember 2019 erhielt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Informationen über eine Häufung von Lungenentzündungen mit unklarer Ursache in Wuhan, China. Als Ursache der Erkrankung wurde das neuartige Coronavirus 2019-nCoV identifiziert und benannt.

Aktuelle Informationen zum Thema erhalten Sie auf der Website des Rhein-Sieg-Kreises.

Verkehrsbeschränkungen zur Amphibienwanderung "In der Asbach", "Im Wiesengrund"

05.02.2020

In den kommenden Wochen bis voraussichtlich Ende März/Anfang April werden sich in Teilen der Gemeinde Alfter die Kröten wieder auf ihren alljährlichen Weg zu ihren Laichplätzen machen. Der Zeitpunkt und die Dauer der Wanderungsbewegungen werden wesentlich von der gegenwärtigen Wetterlage beeinflusst, daher ist die Bestimmungen des genauen Wanderungsbeginns nicht vorherzusagen. Der Schutz der Amphibien, die auf ihrem Weg auch einige Straßen queren müssen, erfordert auch in diesem Jahr Verkehrsbeschränkungen. Die Gemeinde bittet die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. Die Durchfahrtsbeschränkungen betreffen vor allem die Straßen „In der Asbach“ und „Im Wiesengrund“. Diese Straßen werden im fraglichen Zeitraum für einige Wochen in etwa der Zeit von 18 Uhr bis 7 Uhr für den Verkehr gesperrt. Der Zugang für Landwirte, für Rettungsfahrzeuge sowie für Anwohner im gesperrten Gebiet wird sichergestellt. Die Gemeinde bittet insbesondere die Impekovener Bürger, sich auf diese Situation einzustellen und für den überschaubaren Zeitraum die anderen örtlichen Straßen zu benutzen.

Öffnungszeiten des Rathauses zu Karneval

03.02.2020

Auch in diesem Jahr gibt es während der bevorstehenden jecken Tage Änderungen in den Öffnungszeiten des Rathauses. Das Rathaus der Gemeinde Alfter ist zu folgenden Zeiten eingeschränkt geöffnet: Donnerstag, den 20.02.2020 (Weiberfastnacht) bis 10 Uhr geöffnet, Montag, den 24.02.2020 (Rosenmontag) ganztags geschlossen, Dienstag, den 25.02.2020 (Veilchendienstag) bis 12 Uhr geöffnet. Die Gemeindeverwaltung Alfter wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine tolle Karnevalssession.

FFW Alfter: Schwer verletzte Bewohnerin aus brennender Wohnung gerettet

30.01.2020

Am Mittwochnachmittag, 29.01.2020 wurden die vier Löschgruppen Alfter, Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick, sowie die Löscheinheit Bonn-Duisdorf um 15:08 Uhr zu einem Wohngebäudebrand nach Witterschlick alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich noch eine Person in der brennenden Wohnung im 1. OG. Über das Treppenhaus wurde die schwer verletzte Bewohnerin gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Nach der Menschenrettung haben mehrere Einsatzkräfte unter Atemschutz das Feuer in der Wohnung gelöscht. Die angrenzenden Wohnungen und der Speicher wurden auf eine mögliche Brandausbreitung kontrolliert. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das komplette Wohnhaus mittels Drucklüfter gelüftet. Neben den rund 60 Einsatzkräften der vier Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Alfter war die Löscheinheit Bonn-Duisdorf mit einem Löschfahrzeug und Drehleiter, sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und zwei Notärzten vor Ort.

Bürgersprechstunde Energiewendeprojekt „Ultranet“ Mi., 05.02. um 17 Uhr im Lambertushof

27.01.2020

Wir möchten Sie darüber informieren, dass der Stromnetzbetreiber Amprion am Mi., 05.02. von 17 bis 19 Uhr in Alfter-Witterschlick, Hotel Lambertushof, Hauptstr. 238 zur Bürgersprechstunde über das Energiewendeprojekt „Ultranet“ einlädt. Amprion-Vertreter erläutern dann den Planungsstand und stehen für Fragen zum Immissionsschutz und zur Umweltplanung zur Verfügung. Im Anhang finden weiterführende Informationen zur Veranstaltung. Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier (PDF-Datei), die begleitende Presseinformation von Amprion hier (PDF-Datei).

Bürgerbeteiligung zum Klimafolgeanpassungskonzept, 6. Februar 2020 um 17:00 Uhr

27.01.2020

Seit Januar 2020 erarbeiten die sechs Kommunen der Klimaregion Rhein-Voreifel mit Unterstützung durch die Büros Innovation City Management und K.Plan ein interkommunales Klimaschutzteilkonzept zur Anpassung an den Klimawandel. In die Erarbeitung des Konzepts soll neben den Kommunalverwaltungen und der Kommunalpolitik natürlich auch die breite (Fach-)Öffentlichkeit eingebunden werden. Zu diesem Zweck wird am 06. Februar 2020 um 17 Uhr im Rathaus Bornheim (Ratssaal) eine Auftaktveranstaltung stattfinden, bei der die Hintergründe und Ziele des Vorhabens erläutert und die individuelle Betroffenheit durch die Folgen des Klimawandels abgefragt werden. Weitere Informationen gibt es hier (PDF-Datei).

Neuwahl einer Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Alfter II

24.01.2020

(Ortschaften Impekoven, Oedekoven und Witterschlick)

Nach dem Schiedsamtsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen ist für den Schiedsamtsbezirk Alfter II bedingt durch den Ablauf der Amtszeit der Schiedsfrau Frau Susanne Flechsig eine neue Schiedsperson zu wählen. Die Wahl erfolgt durch den Rat der Gemeinde Alfter für die Dauer von 5 Jahren. Grundsätzlich wird vom Gesetzgeber vorausgesetzt, dass die Schiedsperson nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein muss (z. B. Durchsetzungsvermögen, Akzeptanz in der Bevölkerung). Nach § 2 des Schiedsamtsgesetzes kann Schiedsperson nicht sein,

  1. wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt;
  2. wer unter Betreuung steht. 

Weiter soll Schiedsperson nicht sein, wer

  1. das 30. Lebensjahr nicht vollendet hat;
  2. in dem Schiedsamtbezirk nicht seinen Wohnsitz hat;
  3. durch sonstige gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist;
  4. das 70. Lebensjahr vollendet hat

Ich weise hiermit darauf hin, dass sich interessierte Personen für das Amt der Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Alfter II bis zum 31.03.2020 im Rathaus, Fachgebiet Sicherheit und Ordnung (Tel.: 0228/6484-118), bewerben können.

Der Bürgermeister

- Dr. R. Schumacher -

 

Angebot für Frauen: Trennnungs- und Scheidungsberatung im Rathaus Bornheim

22.01.2020

Trennung und Scheidung bedeuten einen entscheidenden Einschnitt im Leben. Viele Fragen, wie die zukünftige Existenzsicherung, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsanspruch und Vermögensaufteilung, sind dann zu klären. Bei vielen Frauen führen fehlende Informationen über die rechtlichen Schritte und Möglichkeiten zu Verunsicherung und Unklarheit. Das Frauenzentrum Troisdorf bietet daher für Frauen aus Alfter eine ortsnahe Beratung durch eine Fachanwältin im Familienrecht. Frauen können sich so mit den nötigen Informationen versorgen, die ihnen in dieser schwierigen Situation helfen, ihre Energien zu bündeln und zielgerichtet einzusetzen.

 

Trennung und Scheidung – Was muss ich beachten?

Informationen und Beratung für Frauen zu familienrechtlichen Fragen, jeden zweiten Dienstag im Monat von 16.00–18.00 Uhr im Rathaus Bornheim.

Vorherige telefonische Anmeldung im Frauenzentrum Troisdorf erforderlich:

02241 – 72250, Montag bis Freitag von 10-12 Uhr und
Montag und Mittwoch 15-17 Uhr 

FFW Alfter: Gründung einer zweiten Kinderfeuerwehrgruppe

22.01.2020

Die FFW Alfter erweitert ihr Angebot für 6-9 Jährige Mädchen und Jungen. Auch bei der Löschgruppe Gielsdorf soll es demnächst eine Kinderfeuerwehr geben. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Voraussetzungen für die Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr Gielsdorf: Die Kinder müssen im Ausrückebereich der Löschgruppe Gielsdorf (Ortsteil Gielsdorf und die angrenzenden Straßen des Ortsteils Oedekoven) wohnen und zwischen 6 und 9 Jahren alt sein. Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat, kann sich per Email unter c.simon@feuerwehr-alfter.de melden. Am Donnerstag, 30.01.2020 findet um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus Gielsdorf, Auf der Heide, ein Elternabend für alle Interessenten statt. Die ersten Schnuppertreffen finden ab Februar im 14-tägigen Rhythmus dienstags von 17:00 - 18:00 Uhr im Gerätehaus Gielsdorf statt.

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Alfter Michael Hesse

Telefon: 0151 - 27078000

E-Mail: m.hesse@feuerwehr-alfter.de

www.feuerwehr-alfter.de

Sperrung des Spielplatzes "Finkenweg" in Witterschlick

20.01.2020

Aufgrund eines Wasserschadens ist der Spielplatz "Finkenweg" in Witterschlick bis auf Weiteres gesperrt. Der Bauhof der Gemeinde Alfter überprüft aktuell die Schadenslage und mögliche Schadensursachen. Die Gemeindeverwaltung bittet um Verständnis.

Runder Tisch der Religionen traf zusammen

19.01.2020

Am 17.01.2020 trafen sich die Mitglieder des Runden Tisches der Religionen zu einem weiteren Treffen. Erstmals war für die katholische Kirche Pfarrer Matthias Genster mit dabei. Im Mittelpunkt der Gespräche stand der Austausch über aktuelle Entwicklungen zu den Themen Wohnraum, Kindergärten, Zuflucht Suchende und Bauvorhaben. Es wurde vereinbart, das nächste Treffen in der Moschee in Witterschlick durchzuführen. Der Tisch der Religionen wurde vor 10 Jahren von Bürgermeister Dr. Schumacher eingeführt, um zwischen Verwaltung, der evangelischen und der katholischen Kirche sowie der Moscheegemeinde einen regelmäßigen Austausch sicherzustellen. Dabei geht es insbesondere um aktuelle Entwicklungen, praktische Alltagsfragen sowie um Terminabstimmungen und gegenseitige Einladungen zu Festen und Begegnungen.

 

Foto Tisch der Religionen

 

Foto (v.l.) Imam Mehmet Kaya, Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher, Pfarrer Matthias Genster, Moschee-Vorstand Necat Sertkaya, Vors. AK Ausländerfragen und Integration Taybe Özcan, Prädikantin Irmelin Schwalb

Alfter-Oedekoven: Bauarbeiten in den Straßen „Wegscheid“ und Chateauneufstraße (K 12)

17.01.2020

Medieninformation 16.01.2020/022

 

Alfter: Bauarbeiten in den Straßen „Wegscheid“ und Chateauneufstraße (K 12)

 

Rhein-Sieg-Kreis (an) – In den Straßen „Wegscheid“ und Chateauneufstraße in Alfter wird im Januar der Kanal saniert. Das erfolgt in zwei Bauabschnitten. Die Arbeiten an zwei Schächten der Chateauneufstraße erfolgen an den Samstagen 18. Januar und 25. Januar, und voraussichtlich am Samstag, 1. Februar 2020, im Einmündungsbereich „Am Rathaus“ zwischen den Hausnummern 6 und 18. Die Chateauneufstraße wird an diesen Tagen für die Arbeiten halbseitig gesperrt, der Verkehr aus der Straße „Am Rathaus“ wird als Einbahnregelung nur in Fahrtrichtung B 56 nach Alfter-Nettekoven geführt.

 

Von Mittwoch, 22. Januar 2020, bis voraussichtlich Freitag, 24. Januar 2020, folgt die Kanalsanierung in der Straße „Wegscheid“ zwischen den Hausnummern 22 und 68. Auch hier wird es eine halbseitige Straßensperrung mit Einbahnregelung geben, und zwar zwischen den Straßen „Wegscheid“ und „Am Klosterberg“ ebenfalls nur in Fahrtrichtung B 56 nach Alfter-Nettekoven. In Gegenrichtung wird der Verkehr ab dem Kreuzungsbereich Ahrweg / Kramersbruch / Am Klosterberg über die Straßen „Am Klosterberg“, „Medinghovener Straße (L 113) und „Alfterer Straße (L 113) umgeleitet. Die Durchfahrt der K 12 in Fahrtrichtung Alfterer Straße ist während der Bauarbeiten nicht möglich.

 

Auch Busverkehr ist betroffen

 

Ebenso wird der Linienverkehr der Stadtwerke Bonn umgeleitet. Hierfür wird die Haltestelle „Alfter-Kramersbruch“ vorverlegt. Busse können die Haltestellen „Alfter-Ginggasse“ und „Alfter-Wegscheid“ in Fahrtrichtung Chateauneufstraße / Alfterer Straße nicht anfahren. Die Fahrgäste werden gebeten, entweder die Ersatzhaltestelle „Alfter-Kramersbruch“ bzw. die Haltestelle „Alfter-Chateauneufstraße“ auf der Alfterer Straße (L 113) zu nutzen. Entsprechende Informationen haben die Verkehrsbetriebe an den jeweiligen Haltestellen angebracht. Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Änderungen informiert. Der Rhein-Sieg-Kreis bittet für diese Beeinträchtigungen um Verständnis. 

Kinderfeuerwehr Alfter freut sich über Geldspende

Alfter. Die Kinder der Kinderfeuerwehr Alfter freuten sich über eine Geldspende der Veranstalter des „Zinte-Mäetes“-Festes am Hofladen Mandt.

Bereits im November fand das diesjährige „Zinte-Mäetes“-Fest, veranstaltet von Gelis Kaffee Ecke, Henris Cuisine, Hofladen Mandt und CDU Ortsverband Alfter, statt. Alle Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken, Essen und gebastelten Weihnachtssachen kamen der Kinderfeuerwehr zugute. An diesem Tag war die Kinderfeuerwehr mit dem Löschgruppenfahrzeug der Löschgruppe Alfter vor Ort. Die Mitglieder der Kinderfeuerwehr und ihre Betreuer zeigten allen interessierten Besuchern das Fahrzeug.
In der vergangenen Woche wurde dann der Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro von Angelika Pieper, Heike Mandt und Joslyn Reingen an den Kinderfeuerwehrwart Michael Hesse übergeben, der ihn stellvertretend für den Förderverein der Löschgruppe Alfter entgegennahm.
Der herzliche Dank der Löschgruppe Alfter gilt neben den Veranstaltern auch allen teilnehmenden Sponsoren des Festes: evangelischer Kindergarten Alfter, Kita an der Anna-Schule, OBI Alfter, Möbel Kurth, EDEKA Mohr, Genussschule Alfter, Lülsdorf Beschriftungen, Schwadorf Handel und Logistik, Germanus Druckerei und Getränke Pieper. [mh - 30.12.2019]

2020-01-07_Kinderfeuerwehr-Spende

Suche

Anmeldung für Vereine und Gewerbetreibende

Amtsblatt
der Gemeinde Alfter

Amtsblatt<br>der Gemeinde Alfter

Hilfetelefon - Schwangere in Not - anonym & sicher

Hilfetelefon - Schwangere in Not - anonym & sicher

Ehrenamtskarte Nordrhein - Westfalen

Ehrenamtskarte Nordrhein - Westfalen

Breitband in Witterschlick und Volmershoven

Breitband in Witterschlick und Volmershoven

… Verkehrslage/ -angebot, Parken in der Region Köln/Bonn

… Verkehrslage/ -angebot, Parken in der Region Köln/Bonn