Gemeinde Alfter
Am Rathaus 7
53347 Alfter

Tel.: 0228 / 6484-0
Fax: 0228 / 6484-199

eMail: rathaus@alfter.de

Aktuelles im Jahr 2017

Ende der Kanalbauarbeiten und Beginn des Straßenausbaus in der Ramelshovener Straße in Witterschlick

16.11.2017

Die Kanalbauarbeiten in der Ramelshovener Straße – im Abschnitt zwischen Hauptstraße (L113) und Nettekovener Straße – werden voraussichtlich Ende November abgeschlossen sein. Auf einer Länge von rund 120 Metern sind die alten Wasserleitungen und Mischwasserkanalrohre ausgetauscht, die Grundstücksanschlüsse an die neuen Kanäle angepasst und defekte Kanalgrundstücksanschlüsse erneuert oder saniert worden. Im Anschluss startet in diesem Abschnitt der geplante Straßenvollausbau. Alle Arbeiten sollen bei anhaltender guter Witterung voraussichtlich bis zum Ende des 1. Quartals abgeschlossen sein. Erst dann kann die Straße wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden. Die Gemeinde ist bestrebt, die Behinderungen so geringfügig wie nur möglich zu halten. Entsprechende Umleitungen sind eingerichtet. Anhand des Umfangs der Bauarbeiten wird es aber, insbesondere für die Anwohner, zu vorübergehenden Beeinträchtigungen kommen. Die Gemeinde bittet dafür um Verständnis.

10. Alfter Jazznacht FESTIVAL im Rathaus vom 17. bis 18 November

10.11.2017

Der Kulturkreis Alfter e.V. lädt herzlich zum diesjährigen Alfter j a z z n a c h t FESTIVAL am 17.11. und 18.11. im Rathaus in Alfter-Oedekoven, jeweils um 19 Uhr mit nationalen und internationalen Bands ein. Der Freitag beginnt gleich mit einem großartigen Act – RADIUS - unterwegs auf einer Reise von John Scofield zu Brad Mehldau, macht Halt in New York und feiert mit Jimi Hendrix eine Party bei Joshua Redman. Den Musikern gelingt die mit einer außergewöhnlichen Mischung aus instrumentaler Fertigkeit und euphorischer Begeisterung zur Musik. Darauffolgend die fünfköpfige Formation LUKA, um die Sängerin Kati Camara, welche mit „February Soul“ ihr viel beachtetes Debütalbum vorstellte. In knackigen Sätzen umreist Luka über ihre Musik: Nichts Aufgesetztes. Reine Emotion. Kein Mainstream, sondern zeitlos schöne Musik. Kein Plagiat, sondern authentisch. Mal rauh, mal sanft, mal still, mal groovy. Aber immer ehrlich. Der Samstag startet mit der Band TWOGETHER, hinter dem sich ein großartiges internationales Duo um den Organisten und Keyboarder Simon Oslender und den Drummer Jérome Cardynaals verbirgt. Obwohl beide noch sehr jung – haben sie schon mit all den Großen gespielt, die Rang und Namen haben. Dessen nicht genug, werden beide durch einen der aktuell innovativsten Gitarristen Deutschlands – Hanno Busch bereichert. So kann man sich schon jetzt auf ein musikalisches Feuerwerk der Spielfreude des Jazz gefasst machen. Als zweiter Acts des Abends formiert sich der Newcomeract der Jazznacht 2017 diesmal um den Keyboarder und Soulsänger YASSMO‘, der mit der Band  YASSMO' & the PHONK*DIGGERS“ eine brandneue Besetzung mit einem handverlesenen Lineup excellenter Musiker aus der Taufe hebt, um mit ihnen gemeinsam nach dem „phonk“ zu graben. Die Ausbeute, ein Panoptikum an neuem, frischem Songmaterial aus dem Hause „funk & soul“ und der Feder der verschiedenen Bandmitglieder, kommt so erstmals – im Premierengewand – einem breiteren Publikum zu Gehör. Diggin‘ it!

 

Alle Informationen auch zum Ticketkauf gibt es unter www.alfter-jazznacht.de/

FFW Alfter: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Alfter-Oedekoven

09.11.2017

Am Donnerstagnachmittag (02.11.2017) wurde die Freiwillige Feuerwehr Alfter zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Oedekoven alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen. Da keine Menschenrettung durchgeführt werden musste, konnte direkt mit der Brandbekämpfung im Keller begonnen werden. Gleichzeitig wurden Lüftungsmaßnahmen im Treppenhaus mittels Überdrucklüfter eingeleitet. Im Gegensatz zur Brandbekämpfung dauerten die Lüftungsmaßnahmen, aufgrund der bereits stark fortgeschrittenen Rauchentwicklung, relativ lange an. Insgesamt waren ca. 45 Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Alfter mit vier Löschgruppen vor Ort. Unterstützend war die Löscheinheit Duisdorf der Freiwilligen Feuerwehr Bonn im Rahmen der planmäßigen nachbarschaftlichen Unterstützung ebenfalls alarmiert worden.

IHK: Gründerwoche in Bonn/Rhein-Sieg vom 13. bis 18. November

08.11.2017

In der Region Bonn/Rhein-Sieg haben sich zahlreiche Organisationen und Akteure des Gründungsgeschehens unter Federführung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg zusammen gefunden, um gemeinsam auf die Selbstständigkeit als Alternative zum Angestellten-Dasein mit einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm während der Gründerwoche Deutschland zu werben. Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktion, um Unternehmertum und Gründergeist zu stärken. Sie ist Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week, die weltweit vom 13. bis 19. November 2017 zeitgleich in 165 Ländern stattfindet. Die Aktionswoche richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Studierende, junge Erwachsene sowie andere Gründungsinteressierte. In Veranstaltungen wie Workshops, Wettbewerben, Diskussionsrunden oder Planspielen können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Chancen und Möglichkeiten einer Gründung informieren, eigene Geschäftsideen entwickeln oder weiterentwickeln und Kontakte knüpfen. „In Bonn/Rhein-Sieg haben wir erstmals unsere Aktivitäten aufeinander abgestimmt und ein gemeinsames Programm entwickelt. Von Montag bis Samstag stehen insgesamt 17 Veranstaltungen auf dem Programm – von der Ideenbörse bis hin zur großen Gründungsmesse am 18. November mit vielen Akteuren des Gründungsgeschehens“, erläuterte Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

 

Eine Übersicht der Veranstaltungen gibt es hier (PDF-Download)

Weitere Informationen zur Gründungsmesse gibt es hier (PDF-Download)

 

HGK: Nachtarbeiten Linie 18 vom 12. bis 17. November

07.11.2017

Die HGK informiert darüber, dass in den Nächten vom 12. November bis zum 17. November, in der Zeit zwischen 22 Uhr und 06 Uhr im Bereich der Straße „Am Bähnchen" 1-11, Schwellenwechselarbeiten in einer Weiche durchgeführt werden. Die erforderliche Ausnahmegenehmigung des Rhein-Sieg-Kreises, Amt für Umwelt- und Naturschutz, liegt vor. Weitere Informationen gibt es hier (PDF-Download)

Energieberatung am 16.11. in Alfter: Tipps zu Warmwasserspeichern

07.11.2017

Seit dem 26. September gelten erstmals Vorgaben, wie viel Wärme die Speicher verlieren dürfen, die zukünftig in Ein- und Zweifamilienhäusern stehen. „Wenn ein Speicher schlecht gedämmt ist, kühlt das warme Wasser schnell ab und muss oft nachgeheizt werden – das verschwendet Energie", erklärt Diplomingenieurin Waltraud Clever von der Verbraucherzentrale NRW. Nur Geräte, die beim Effizienzlabel in der Klasse C oder besser landen, dürfen nach diesem Stichtag noch verkauft werden. Auch Altbestände schlechterer Klassen dürfen die Händler nicht mehr anbieten. Individuelle Fragen zur richtigen Größe und Einstellung von Speichern und Heizkesseln sowie zu allen anderen Energiethemen beantwortet Waltraud Clever von der Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, den 16. November, von 14 Uhr bis 17.45 Uhr in Raum 25 im Rathaus der Gemeinde Alfter. Die Energieberatung steht allen Bürgerinnen und Bürgern aus den Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg offen. Eine Anmeldung zur Energieberatung ist erforderlich. Ansprechpartner ist der interkommunale Klimaschutzmanager Tobias Gethke unter Telefon: 02222/945-285 oder tobias.gethke@stadt-bornheim.de. Eine Beratung dauert 45 Minuten und kostet dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nur 7,50 Euro. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.

Termine der Martinszüge in den Alfterer Ortsteilen

02.11.2017

An einem kalten Wintertag vor mehr als 1600 Jahren teilte ein römischer Soldat  den Mantel mit einem Bettler und rettete ihn so vor dem sicheren Tod. Seine Tat steht seitdem sinnbildlich für Barmherzigkeit und Nächstenliebe. Die Rede ist von Sankt Martin, zu dessen Andenken auch in diesem Jahr die Martinszüge in den Alfterer Ortsteilen stattfinden.

 

Die Terminübersicht gibt es hier

Sozialamt und Schulamt am 9. November geschlossen

01.11.2017

Wegen einer internen Fortbildungsveranstaltung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamtes und des Schulamtes am Donnerstag, den 9.11. ganztägig nicht erreichbar. Die beiden Ämter bleiben an diesem Tag geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Bürgerinfothek im Erdgeschoss, Tel.: 0228/64 84-213/214.

Internationaler Schüleraustausch: Gastfamilien gesucht

30.10.2017

Der gemeinnützige Verein Schwaben International e.V. sucht deutschlandweit noch Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler aus Chile und Peru. Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche ausreichend Taschengeld mit.

                   

Dt. Schule Carl Anwandter, Valdivia

Familienaufenthalt: 08. Dezember 2017 bis 13. Februar 2018

Für 10 Mädels und 16 Jungs, 16-17 Jahre

 

Dt. Schule R.A. Philippi, La Unión

Familienaufenthalt: 13. Dezember 2017 bis 14. Februar 2018

Für 1 Mädel und 5 Jungs, 16-17 Jahre

 

Dt. Schule in Villarrica
Familienaufenthalt: 13. Dezember 2017 bis 14. Februar 2018
Für 4 Mädels und 2 Jungs, 16-17 Jahre

 

Peru

Alexander von Humboldt Schule, Lima

Familienaufenthalt: 06. Januar 2018 bis 24. Februar 2018

Für 3 Mädels und 14 Jungs, 14-16 Jahre

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart

Tel. 0711 – 23729-13, Fax 0711 – 23729-31,

 

schueler@schwaben-international.de

www.schwaben-international.de

#metoo. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

27.10.2017


Leitfaden der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zum Download


Nach dem sich Frauen aus dem öffentlichen Leben unter dem Hashtag #metoo „geoutet“ haben, bekennen sich immer mehr Menschen dazu, sexuelle Belästigung im Arbeitsumfeld erlebt zu haben.

Nach einer Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gab die Hälfte der befragten Beschäftigten 2015 an, am Arbeitsplatz eine nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG) verbotene sexuelle Belästigung selbst erlebt zu haben.

Viele Betroffenen sprechen nicht über sexuelle Belästigung – häufig, weil sie sich keine Hilfe erhoffen, oft auch aus Scham.

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat einen Leitfaden veröffentlicht, der Beschäftigte, Arbeitgeber und Betriebs-/Personalräte über das Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz informiert. Der Leitfaden soll dabei unterstützen, sexuelle Belästigung nicht als unvermeidbares Übel hinzunehmen. Er beschreibt die Formen sexueller Belästigung und was Betroffenen tun können.

Bei Fragen zu diesem Thema können sich Ratsuchende an ihren Betriebs- bzw. Personalrat und die Gleichstellungsstelle wenden, die zur Verschwiegenheit verpflichtet sind.

Termine Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

27.10.2017

Zum Volkstrauertag finden in den Alfterer Ortsteilen folgende Gedenkfeiern statt:

 

Alfter

19.11.2017, 9.30 Uhr Messe danach Kranzniederlegung am Ehrenmal

 

Impekoven

18.11.2017, 18.00 Uhr Kranzniederlegung vor der Messe am Ehrenmal

 

Gielsdorf

19.11.2017, 10.15 Uhr Kranzniederlegung

 

Witterschlick

19.11.2017, 10.00 Uhr Gedenkfeier/Kranzniederlegung

 

Oedekoven

19.11.2017, 11.00 Uhr Messe, 12.00 Uhr Kranzniederlegung  an der Kapelle

 

Volmershoven

18.11.2017, Messe um 17.00 Uhr danach Kranzniederlegung am Ehrenmal

Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung

27.10.2017

Zukunftsinvestition Regenwassernutzung

Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Gemeinde Alfter tritt in Kraft

 

Die Sammlung und Nutzung von Regenwasser ist mittlerweile ökologischer Standard. Wer jetzt nur die Regenwassertonne im eigenen Garten vor Augen hat, kennt aber noch nicht alle Möglichkeiten der Regenwassernutzung. Mittlerweile gibt es ganze Zisternensysteme für die Regenwassernutzung für Hausbesitzer. Diese komplexen Anlagen stehen im Fokus der aktuellen Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Gemeinde Alfter, denn sie wirken nicht nur ressourcenschonend im privatem Haushalt oder Gewerbe, sondern dienen auch dem allgemeinen Gewässerschutz.

 

Grundsätzlich erhalten weiterhin alle Eigentümer von Zisternen mit angeschlossener Niederschlagswassernutzungsanlage zum Betrieb von Toilettenanlagen und/oder Waschmaschinen eine Ermäßigung der Niederschlagswassergebühren. Die Quadratmeter der abflusswirksamen Flächen werden zur Berechnung der Niederschlagswassergebühren zunächst herangezogen und dann je nach baulicher Ausführung der Zisterne bei der Gebührenfestsetzung um mindestens 50 Prozent gemindert. Neu ist, dass – je nach Bauart der Zisterne zum Betrieb der Niederschlagswassernutzungsanlage – unterschiedliche Gebührenermäßigungen angewendet werden.

IHK: Tourismusbarometer Rheinland entwickelt

26.10.2017

Das Rheinland generierte 2016 mit 27,3 Millionen Übernachtungen mehr als die Hälfte aller gewerblichen Übernachtungen Nordrhein-Westfalens und erzielte damit ein Rekordergebnis. Von 2011 bis 2016 stieg demnach der Marktanteil von 53,6 auf 55,1 Prozent bezüglich der Gesamtnachfrage in NRW. Auch die Aussichten für 2017 stimmen positiv: So liegen die Übernachtungen in den Monaten Januar bis August schon 5,3 Prozent über den Vorjahreswerten. „Der Tourismus ist ein wichtiges Standbein der Wirtschaft im Rheinland“, sagte  Dr. Hubertus Hille, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, bei der Präsentation des ersten Tourismusbarometers Rheinland heute auf dem Drachenfels in Königswinter bei Bonn. Die IHK-Initiative Rheinland (Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Duisburg/Wesel/Kleve, Köln, Mittlerer Niederrhein und Wuppertal-Solingen-Remscheid) hat mit Unterstützung der IHK für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen ein Tourismusbarometer Rheinland entwickelt, das Auskünfte über den Tourismus im Rheinland gibt und so das bereits länger bestehende Tourismusbarometer für Westfalen nunmehr ergänzt.

 

Weitere Informationen zum Download (PDF) gibt es hier

 

Öffnungszeiten des Rathauses am 8. November

25.10.2017

Aufgrund einer Personalversammlung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Alfter am Mittwoch, den 08.11.2017 sind das Rathaus und der Bauhof der Gemeinde Alfter ab 14 Uhr geschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger werden um Verständnis gebeten.

Alfterer Rathaus am 30. Oktober geschlossen

25.10.2017

Am Montag, 30. Oktober – dem Tag vor den Feiertagen „Reformationstag“ (31.10. bundesweit) und „Allerheiligen“ (1.11. in NRW) – bleiben die Dienststellen der Alfterer Gemeindeverwaltung im Rathaus, das Bürgerbüro, die Bürgerinfothek, der Bauhof und die Kindertagesstätten in gemeindlicher Trägerschaft geschlossen. Die Gemeindeverwaltung bittet um Verständnis und rät, Besuchstermine vorher telefonisch abzustimmen und gegebenenfalls auf einen anderen Tag zu verschieben. Der Entstördienst für die Bereiche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung ist über die Telefonnummer 0800 / 3223 222 zu erreichen. Feuerwehr und Rettungsdienst sind im Notfall erreichbar unter der Rufnummer 112, die Polizei unter 110. Am Donnerstag, den 2. November stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder in der gewohnten Weise als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Rathaus ist an diesem Tag zu den regulären Sprechzeiten und das Bürgerbüro  von 7.30 Uhr bis 13 Uhr sowie von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

e-regio: "Unterdorf" in Impekoven/Arbeiten am Leitungsnetz ab 13. November

23.10.2017

Aufgrund von Arbeiten an den Abwasser- und Trinkwasserleitungen ist die Straße „Unterdorf“ in Impekoven ab Montag, den 13. November von Unterdorf/Ecke Lahnweg bis Unterdorf/Ecke Engelsgasse (Kirche) voll gesperrt. Die e-regio als Betriebsführerin der Gemeindewerke Alfter passt von den Hausnummern 9 bis 15 das Leitungsnetz an die aktuellen Anforderungen an. Dafür werden die Trinkwasserleitungen umverlegt und die Abwasserleitungen erneuert. Für die Arbeiten ist, bei guter Witterung, ein Zeitraum von 5 Wochen eingeplant. Während der Straßensperrung ist eine Umleitung eingerichtet. Der Anwohnerverkehr kann zunächst offen gehalten werden. Die e-regio ist bestrebt, die Behinderungen so geringfügig wie nur möglich zu halten. Aufgrund des Umfangs der Bauarbeiten wird es aber, insbesondere für die Anwohner, zu vorübergehenden Beeinträchtigungen bei der Befahrbarkeit der Grundstücke kommen. Die Gemeindewerke bitten alle von der geänderten Verkehrsführung Betroffenen um Verständnis für die Einschränkungen.

Straßensperrung und Parkverbot im Ortszentrum von Alfter am 5. November

23.10.2017

Aktion der Alanus Hochschule zur Umgestaltung des Herrenwingert

 

Die Gemeindeverwaltung macht darauf aufmerksam, dass von So., 5.11. ab 6 Uhr bis Mo., 6.11. um 6 Uhr zur Durchführung der Open-Air-Aktion „Himmel un Ähd“ der Alanus Hochschule die Straße „Am Herrenwingert“ für den Verkehr gesperrt ist. Nur für Anlieger ist die Zufahrt frei. Auf dem Roisdorfer Weg gilt in diesem Zeitraum außerdem ein beidseitiges Halteverbot, damit Linienbusse ungehindert passieren können. Während des Veranstaltungstages ist das Parken von Fahrzeugen im Bereich der Straßensperrung sowie auf dem gesamten Parkplatz „Am Herrenwingert“ nicht erlaubt. Die Gemeinde Alfter bittet darum, für den störungsfreien Ablauf der Hochschulaktion geparkte Fahrzeuge frühzeitig wegzufahren. Das Ordnungsamt wird am Sonntagmorgen ab 6 Uhr die Parkverbote kontrollieren und verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge auf dem Parkplatz „Am Herrenwingert“ notfalls abschleppen lassen. Auf die Verkehrsbeschränkungen und eventuelle Umleitungen wird rechtzeitig mit entsprechenden Verkehrszeichen hingewiesen. Die Gemeinde Alfter bittet, insbesondere auch die Anwohner, um Verständnis für die vorübergehenden Beeinträchtigungen. Bäcker, Café und Florist sind, wie gewohnt, auch an diesem Sonntag geöffnet.

Rhein-Sieg-Kreis: Eigene Grünphase für Linksabbieger in Alfter-Impekoven

20.10.2017

Rhein-Sieg-Kreis (ke) – Linksabbieger bekommen an der Kreuzung B 56/L 113/K 12 in Alfter- Impekoven jetzt eine eigene Grünphase. Die Ampelanlage wird voraussichtlich am Dienstag, 24. Oktober, auf die neue Verkehrsführung umgestellt. Bisher erhielten die aus Fahrtrichtung Euskirchen und aus Fahrtrichtung Bonn kommenden Linksabbieger an dieser Kreuzung gleichzeitig mit den geradeaus fahrenden Kfz & Co. der B 56 „Grün“ und mussten beim Abbiegen somit auf den ihnen entgegen kommenden Verkehr achten. Die eigene Grünphase, die die Sicherheit nun deutlich verbessern soll, geht zurück auf einen Beschluss der Unfallkommission. Ihr gehören Vertreterinnern und Vertreter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises, des Polizeipräsidiums Bonn und der Gemeinde Alfter an. Aufgrund der Unfälle, die sich im Kreuzungsbereich B 56/L 113/K 12 in den letzten Jahren ereigneten, wurde diese als Unfallhäufungsstelle eingestuft. Insbesondere die Kollisionen zwischen den Linksabbiegern von der B 56 und dem sog. Geradeausverkehr der B 56 boten aufgrund ihrer Schwere Anlass zur Besorgnis. Der Beschluss der Unfallkommission wird nun vom zuständigen Straßenbaulastträger, dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, umgesetzt. Neben der Umstellung der Ampel-Software ist dazu auch ein Austausch  der Ampel-Maste erforderlich. Die bauliche Maßnahme läuft bereits, die softwareseitige Umstellung soll in der kommenden Woche folgen.

Aufruf des Bürgermeisters: Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge 1.-20. November

20.10.2017

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wie in jedem Jahr, so soll auch in 2017 eine Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. durchgeführt werden. Der Sammlungszeitraum beginnt am 1. November und endet am 20. November. Die Kriegstoten starben durch Krieg und Gewalt, also keinen normalen Tod. Ihre Gräber sollen dazu beitragen, den Lebenden die Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen vor Augen zu führen. Da es immer wieder sehr schwierig ist, Sammler zu finden, die diese Arbeit unterstützen, wäre ich dankbar, wenn Sie einen Teil der Sammlung übernehmen würden. Anmeldungen werden beim Fachgebiet Ordnungswesen im Rathaus, Zimmer 3, Tel.: 0228 6484-122 entgegen genommen. Gerade in einer Zeit, in der Krieg und Gewalt in vielen Teilen der Welt das tägliche Geschehen immer noch beherrschen, kommt der Kriegsgräberfürsorge eine besondere Bedeutung als Arbeit zur Mahnung für den Frieden zu.

 

Herzlichst

Ihr

Dr. Rolf Schumacher

Bürgermeister

Rhein-Voreifel-Touristik: Projekt Apfelroute gestartet

18.10.2017

Der Tourismusverein Rhein-Voreifel Touristik e.V. (RVT) hat die Umsetzung des Projektes Apfelroute gestartet. Es umfasst die Entwicklung und Umsetzung einer Themenradroute (ca. 100 km), die die Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg verbindet. Diese wird auf kommunaler Ebene durch weitere 6 Nebenschleifen ergänzt (ca. 10-25 km), die in Zusammenarbeit mit den Kommunen gestaltet werden. Die erste größere thematische Radroute der Region soll durch ihre Führung und verschiedene Stationen einen aktiven, informativen und unterhaltenden Zugang zur Schönheit und Vielseitigkeit der regionalen Kulturlandschaft schaffen. Sie soll den Wert der landwirtschaftlichen Produktion, insbesondere des Obst- und Gemüseanbaus, und des Natur- und Landschaftsschutzes hervorheben.

Die vollständige Pressemitteilung gibt es hier (PDF-Download)

Klimatag der Klimaregion Rhein-Voreifel am 4. November in Rheinbach

18.10.2017

Samstag, den 4. November, findet von 10 Uhr bis 17 Uhr der Klimatag in der Klimaregion Rhein-Voreifel statt. Organisiert wird die Veranstaltung, wie in den vergangenen Jahren, wieder von der ehrenamtlichen Projektgruppe „Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz“ in Zusammenarbeit mit den sechs Kommunen der Klimaregion.

 

In diesem Jahr stehen ab 10 Uhr im Ratssaal der Stadt Rheinbach (Glasmuseum, Himmeroder Hof) Vorträge zu Klima- und Energiethemen sowie ab 14 Uhr in der gesamten Region Besichtigungen/Gesprächskreise auf dem Programm. Aufgrund einer Zusammenarbeit mit dem Naturparkzentrum im Himmeroder Hof kann außerdem eine Naturwerkstatt für Kinder angeboten werden. Die Naturwerkstatt findet ab 10 Uhr statt. Um Voranmeldungen wird gebeten. Außerdem werden vor dem Himmeroder Hof ab 12.30 Uhr verschiedene E-Autos, die von den Kommunen sowie von Mitgliedern des Klimapatennetzwerks zur Verfügung gestellt werden, präsentiert.

 

Alle Informationen zum Programm gibt es hier (PDF-Download)

FragNach - Newsletter für November 2017

17.10.2017

Die Servicestelle Frühe Hilfen für Alfter, Swisttal, Meckenheim und Wachtberg veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über Hilfsangebote für junge Familien und Schwangere. Der Newsletter November 2017 mit aktuellen Tipps und Terminen kann hier (PDF-Datei) heruntergeladen werden.

 

FragNach - Newsletter für November 2017

 

FragNach - Servicestelle Frühe Hilfen
FragNach@dw-bonn.de
Tel.: 0160 / 70 21 446, montags telefonisch 9 bis 13 Uhr

Deutsche Bahn: Nachtarbeiten auf der Strecke Witterschlick – Kottenforst

04.10.2017

Die Deutsche Bahn informiert darüber, dass es in der Nacht vom 10. Oktober, 22 Uhr bis 11. Oktober, 6 Uhr in Bereichen der Strecke Witterschlick - Kottenforst zu Lärmbelästigungen durch Gleisbauarbeiten kommen wird. Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, können diese Arbeiten nur in den nächtlichen Zugpausen durchgeführt werden. Die Deutsche Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bittet sie um Entschuldigung. Bei Rückfragen steht die Deutsche Bahn unter der Telefonnummer 0221/141 3730 zur Verfügung. Die Information für die Anwohner kann hier (PDF-Datei) heruntergeladen werden.

 

Quarzwerke Witterschlick: Montagearbeiten an Sonn- und Feiertagen im Oktober

02.10.2017

Die Quarzwerke Witterschlick informieren über Arbeiten an folgenden Sonn- und Feiertagen: 03. Oktober, 08. Oktober, 15. Oktober und 22. Oktober 2017.

Seitens der Bezirksregierung Arnsberg wurde eine Ausnahmegenehmigung vom Arbeitszeitgesetz erteilt. Dies ist notwendig, um die Montagearbeiten an der neuen Sand- und Kieswäsche baldmöglichst zu beenden und die Lieferfähigkeit zu gewährleisten. Zahlreiche Kunden aus der Region warten zudem auf die neuen, qualitativ hochwertig aufbereiteten Quarzsande und Quarzkiese, welche voraussichtlich ab November 2017 verfügbar sind. www.quarzwerke-witterschlick.de

Beeinträchtigungen auf der L 113 durch Kanalverlegung

02.10.2017

Durch die Erschließung des Neubaugebiets „Am Heiligenhaus“ kommt es auf der L 113 in den kommenden Wochen zu Verkehrsbehinderungen. Im Bereich Höhe Gielsdorfer Weg 8 müssen bis voraussichtlich Ende Oktober 2017 Kanalbauarbeiten durchgeführt werden. Bis zum 13. Oktober laufen vorbereitende Maßnahmen; dafür muss die schmale Fahrbahn auf der L 113 zunächst verbreitert werden. Der Straßenverkehr wird durch eine mobile Ampel geregelt.

 

Ab dem 16. Oktober wird der Kanal neu verlegt. Dafür wird die L 113 zwischen dem „Landgraben“ und dem „Gielsdorfer Weg“ Höhe Hausnummer 8 halbseitig gesperrt. Auch dann wird eine Baustellenampel den Verkehr regeln. In diesem Zeitraum wird sowohl die Zufahrt von der „Bonner Straße“ (Kreisstraße 5) als auch vom „Lessenicher Weg“ auf die L 113 nicht möglich sein. Einschränkungen gibt es auch auf dem „Landgraben“: hier wird nur die Abfahrt von der L 113 mit Hilfe einer Einbahnstraßenregelung möglich sein. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 27. Oktober dauern.

 

Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises bittet für diese Beeinträchtigungen um Verständnis. Details zu den Arbeiten und den damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen sowie sonstige aktuelle Verkehrsmeldungen zu Straßenbauarbeiten, Sperrungen oder Staus im Rhein-Sieg-Kreis sind auch unter www.mobil-im-rheinland.de im Bereich ‚Aktuelle Störungsmeldungen‘ abrufbar.

FragNach - Newsletter für September 2017

25.09.2017

Die Servicestelle Frühe Hilfen für Alfter, Swisttal, Meckenheim und Wachtberg veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über Hilfsangebote für junge Familien und Schwangere. Der Newsletter September 2017 mit aktuellen Tipps und Terminen kann hier (PDF-Datei) heruntergeladen werden.

 

FragNach - Newsletter für September 2017

 

FragNach - Servicestelle Frühe Hilfen
FragNach@dw-bonn.de
Tel.: 0160 / 70 21 446, montags telefonisch 9 bis 13 Uhr

Rhein-Sieg-Kreis: Probealarm Warnsirenen am Sa., 7.10.

25.09.2017

Probealarm für Warnsirenen und Warn-App NINA – Technische Prüfung und Aufklärung zum Verhalten im Ernstfall

 

Im Rhein-Sieg-Kreis werden am Samstag, 7. Oktober zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr die Warnsirenen heulen. Der Rhein-Sieg-Kreis führt mit anderen Großstädten und Kreisen der Region – u.a. Bonn und Köln einen Probealarm für die Warnsirenen durch. Auch die neue Warn-App NINA wird getestet. Die Übung dient zum einen der Prüfung, ob alle Systeme zur Warnung der Bevölkerung einwandfrei funktionieren. Zum anderen soll die Bevölkerung auch an die Bedeutung der üblichen Sirenen-Signale erinnert werden. Zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr werden im gesamten Kreisgebiet mehr als 300 Sirenen das Signal abgeben.

 

Weitere Informationen gibt es hier (PDF-Download)

Bundestagswahl 2017 - Aktuelle Schnellmeldungen

24.09.2017

Die aktuellen Wahlergebnisse für die Gemeinde Alfter stehen Ihnen hier ab dem 24. September 2017 - frühestens 18:00 Uhr - zur Verfügung.


Zu den Wahlergebissen für Alfter


Hinweise zur Benutzung
Am Wahlabend werden die Ergebnisse 'live' präsentiert. Beim Eingang einer Schnellmeldung aus dem Wahllokal wird das Ergebnis kurzfristig aufbereitet und im Internet zur Verfügung gestellt.

 

 

 

6. Alfterer Apfeltag am Fr., 29.09

21.09.2017

Beim 6. Alfterer Apfeltag macht die Obstpresse wieder einmal Station am Dorfgemeinschaftshaus in Gielsdorf. Anlieferer mit mindestens 50 kg Äpfeln oder Birnen erhalten Saft aus ihrem Obst. Eine Anmeldung unter 0228 - 24 26 95 60 oder dresspruemmche@web.de ist notwendig. Veranstalter ist der Dressprümmche e.V., Alfter.

Eingeschränkte Erreichbarkeit des Fachgebiets Ordnungswesen am Mo., 25.09.

21.09.2017

Hinweis der Gemeinde Alfter: Wegen Nacharbeiten zur Bundestagswahl ist das Fachgebiet Ordnungswesen am Montag, den 25. September nur eingeschränkt erreichbar! Das Bürgerbüro und die Bürgerinfothek sind wie gewohnt für Sie da. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Energieberatung: KfW-Förderung von Einzelmaßnahmen, Do.,19.10.

20.09.2017

Für energetische Sanierungen stehen in Deutschland umfangreiche öffentliche Förderprogramme zur Verfügung. Allerdings kostet eine Komplettsanierung viel Geld, das nicht alle Eigentümer investieren können oder wollen. Doch auch wer zunächst nur einzelne Bereiche seines Zuhauses energetisch auf Vordermann bringen möchte, kann profitieren: über die Einzelmaßnahmenförderung der KfW. Für Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen, die keine Komplettsanierung planen, sondern zunächst einzelne Maßnahmen umsetzen möchten, sind die KfW-Förderprogramme 152 und 430 interessant. Dipl.-Ing. Waltraud Clever, Energieexpertin der Verbraucherzentrale NRW, erläutert: „Diese Programme fördern bestimmte Einzelmaßnahmen und Maßnahmenpakete entweder mit zinsgünstigen Krediten oder mit Zuschüssen.“ Förderfähige Einzelmaßnahmen im Sinne der Programme sind die Dämmung von Wänden, Dach oder Geschossdecken, die Erneuerung von Fenstern oder Außentüren, der Einbau oder die Erneuerung einer Lüftungsanlage oder die Erneuerung und Optimierung einer Heizungsanlage. Hinzu kommen zwei Maßnahmenpakete: das Heizungspaket, das den Austausch der Heizungsanlage sowie die Optimierung des Wärmeverteilsystems umfasst, und das Lüftungspaket, das den Einbau oder die Erneuerung einer Lüftungsanlage mit mindestens einer Maßnahme für eine effizientere Gebäudehülle kombiniert, also zum Beispiel neuen Fenstern oder einer besseren Dämmung.

Gefälschte E-Mails mit Gemeinde Absender

20.09.2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

als Ihre Gemeindeverwaltung möchten wir Sie vor E-Mails warnen, die mit gefälschten Absenderadressen unserer Behörde an Sie gerichtet werden.
Aktuell handelt es sich in der Regel um E-Mails in denen es um Rechnungen oder eingescannte Dokumente geht.


Bitte öffnen Sie in keinem Fall den Link oder eine angehängte Datei, da sich dahinter ein Schadprogramm verbirgt.


Löschen Sie die E-Mails bitte umgehend.


Vielen Dank.
Ihre Kommunalverwaltung

Sperrung Friedhof Alfter am Mi., 27.09.

19.09.2017

Hinweis der Gemeinde Alfter: Der Friedhof Alfter ist am Mittwoch, den 27.09.2017 für die Öffentlichkeit ab 8.30 Uhr wegen Grabungsarbeiten gesperrt.

 

Hohe Unfallgefahr: Gully-Deckel vom Straßenrand gestohlen

18.09.2017

Erneut sind in der Gemeinde Alfter Ablaufroste entwendet worden. Am Straßenrand in der Hauptstraße in Witterschlick klaffte am Wochenende ein tiefes Loch – gefährlich für Fußgänger und Radfahrer, aber auch für Autofahrer. Wer die bis zu 30 Kilogramm schweren Metallteile entwendet hat, ist noch unbekannt. Die Polizei sperrte die Gefahrenstelle ab und leitete neben dem Ermittlungsverfahren aufgrund des Diebstahls auch ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. Es geht jedoch nicht nur darum, die Gefahren zu unterbinden. Für die Gemeinde Alfter ist der Ersatz der Gitter teuer. Wenn die Diebe ältere Modelle stehlen, die nicht mehr produziert werden, muss der ganze Gully-Aufsatz, bestehend aus Rahmen und Rost, erneuert werden. Und das schlägt dann mit rund 900 Euro zu Buche.

 

Daher bitten Gemeindeverwaltung und Polizei darum, wachsam zu sein und darauf zu achten, ob Personen oder Fahrzeuge auffällig durch die Straßen „streifen“. In diesem Fall sollte das Kennzeichen notiert und anschließend die Polizeiwache Bonn-Duisdorf unter Telefon 0228 15-5511 oder im akuten Notfall auch unter der Notrufnummer 110 informiert werden.

Deutsche Engagementpreis 2017: Jetzt abstimmen!

14.09.2017

Vom 12. September bis 20. Oktober sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, online über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises abzustimmen. Auf den Gewinner oder die Gewinnerin wartet ein Preisgeld von 10.000 Euro. Zur Wahl stehen zahlreiche engagierte Menschen und Projekte aus verschiedenen Engagementbereichen.


Stimmen Sie jetzt für Ihre Favoriten! www.deutscher-engagementpreis.de

Heimat shoppen am 8. und 9. September

08.09.2017

Der Einzelhandelsverband Bonn Rhein-Sieg Euskirchen e.V. (EHV) und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg  haben heute in Bad Honnef bei Retz Bürobedarf den Startschuss für die gemeinsame Aktion „Heimat shoppen“ gegeben. Heute und morgen soll auf die zahlreichen Leistungen der Händler vor Ort und den Wert des Einzelhandels für Stadt und Bürger aufmerksam gemacht werden. Dazu finden Aktivitäten in der Bundesstadt Bonn und in allen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises statt. Schirmherr der Aktion, die 2014 von der IHK Mittlerer Niederrhein initiiert wurde, ist erstmalig NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Die Aktionstage finden in der Region Bonn/Rhein-Sieg zum dritten Mal statt. Deutschlandweit nehmen dieses Jahr bereits 14 IHK-Bezirke teil, Heimat shoppen ist in 225 Städten und Gemeinden vertreten.

40-jähriges Dienstjubiläum von Astrid Albrecht

07.09.2017

40 Jahre öffentlicher Dienst, davon 25 Jahre bei der Gemeinde Alfter  – dieses besondere Jubiläum konnte Seniorenbeauftragte Astrid Albrecht am 1. September begehen. „So ein Dienstjubiläum, feiert man nicht alle Tage“, betonte Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher im Beisein von Kämmerer Nico Heinrich, Fachbereichsleiterin Sabine Zilger und Sozialamtsleiter sowie der Vertreter des Personalrates, Markus Jüris. Er lobte ihr berufliches Engagement, bei dem sie sich stets zuverlässig und ambitioniert um unzählige Bürgeranliegen kümmere. Als Seniorenbeauftragte und Schwerbehindertenvertreterin im Personalrat leiste sie mit Herzlichkeit eine wertvolle Arbeit. Im Namen der Verwaltungsführung sprach er seinen Dank für die bisher geleistete Arbeit aus und überreichte die Jubiläumsurkunde.

 

Jubiläum Astrid Albrecht

 

Seniorenberatung im Alfterer Rathaus: Hilfe rund um das Leben und Wohnen im Alter

06.09.2017

Für alle Fragen rund um das Leben und Wohnen im Alter gibt es im Alfterer Rathaus eine verlässliche erste Anlaufstelle. Als zentrale Ansprechpartnerin der Seniorenberatung steht Astrid Albrecht allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Die Seniorenberatung der Gemeinde Alfter versteht sich dabei nicht nur als Kontaktstelle für Seniorinnen und Senioren sondern auch für pflegende Angehörige. Sie nimmt sich seniorenspezifischer Anliegen an und berät bei Bedarf rund um das Thema Alter und Älter werden.

 

Sie informiert über:

  • Hilfestellungen bei der Alltagsbewältigung

  • Ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote im Bereich der Pflege

  • Seniorengerechtes Wohnen

  • Hilfe für pflegende Angehörige

  • Anträge auf Feststellung einer Schwerbehinderung

  • Begegnungs-, Bildungs- und Freizeitangebote

 

Zusätzlich unterstützt Astrid Albrecht mit Hausbesuchen pflegende Angehörige demenziell veränderter Menschen und hilft bei der Suche nach Dienstleistern im Seniorenbereich. Darüber hinaus bietet die Seniorenbeauftragte Termine für die Rentenberatung an, nimmt Anträge zur Alters-, Hinterbliebenen-, Erwerbsminderungsrente auf und leitet sie auch an Rentenversicherungsträger zur Bearbeitung weiter. Die Selbstständigkeit im Alter zu fördern und zu bewahren und ältere Menschen beim Erhalt eines selbstbestimmten Lebens in ihrer gewohnten Umgebung zu unterstützen, ist Ziel des Angebotes der Gemeinde Alfter. Die Seniorenbeauftragte Astrid Albrecht ist zu den Öffnungszeiten des Alfterer Rathauses unter Telefon 0228/6484-131 erreichbar. Um eine Anmeldung zum Beratungsgespräch wird gebeten.

Deutscher Mobilitätspreis 2017: sicher unterwegs

06.09.2017

Unter dem Motto „Wie können Geodaten Mobilität noch sicherer und zuverlässiger machen?“ können alle Bürgerinnen und Bürger über das Ideenportal des Deutschen Mobilitätspreises ihre Ideen einreichen. Gesucht werden kreative Vorschläge für digitale Innovationen, welche raumbezogene Daten so nutzen, dass wir noch sicherer und zuverlässiger ans Ziel kommen. Der Wettbewerb läuft vom 4. September bis zum 16. Oktober 2017. Eine Jury wählt drei Siegerideen aus, die mit Prämien im Gesamtwert von 6.000 Euro belohnt werden. Wer sich am Ideenwettbewerb beteiligt, erhält auch die Gelegenheit, über die Online-Plattform mit anderen kreativen Köpfen in Kontakt zu kommen und gemeinsam über die Mobilität von morgen zu diskutieren.

Gemeinde Alfter plant Änderung der Friedhofssatzung

04.09.2017

Die Gemeinde Alfter beabsichtigt, Änderungen in der bestehenden Friedhofssatzung vorzunehmen. Die Satzung enthält Regelungen und Gebührenfestsetzungen, die angesichts der sich in den vergangenen Jahren wandelnden Nachfrage und Bestattungskultur nicht mehr zeitgemäß sind. Der Entwurf der neuen Satzung, der im kommenden Haupt- und Finanzausschuss am 12. September zur Diskussion gestellt wird, fußt auf einer Mustersatzung des Städte- und Gemeindebundes NRW von 2015 und berücksichtigt die rechtlichen Vorgaben des NRW-Bestattungsgesetzes von 2014. Der Entwurf enthält aber auch zusätzliche Regelungen, die speziell auf die Bedürfnisse der Gemeinde Alfter angepasst sind. Als neue Bestattungsformen sind beispielweise auf dem Friedhof Oedekoven Baumbestattungen sowie auf allen Friedhöfen pflegefreie Gräber geplant, da die Nachfrage nach diesen Grabformen steigt.

Rhein-Sieg-Kreis: 50 Veranstaltungen für Frauen im Herbst

04.09.2017

„Betrifft: Frauen“ – 50 interessante Veranstaltungen für Frauen im Herbst

 

Der Herbst naht – und damit die Zeit der Gemütlichkeit und Reflexion. Wer Lust hat, etwas für sich zu tun, ist herzlich eingeladen, in das neu erschiene Heft „Betrifft: Frauen“ des Arbeitskreises der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreises – eines Zusammenschlusses der Gleichstellungsbeauftragten der Städte, Gemeinden und des Kreises – hinein zu schnuppern und sich für eine der knapp 50 Veranstaltungen im Herbst 2017 zu entscheiden.      

 

Außer den bewährten Klassikern wie Rechtsberatung, Bewerbungsworkshops, Stimmschulung und anderes mehr gibt es auch sehr unkonventionelle Angebote. Zum Beispiel findet schon am 9. September in Königwinter ein interaktiver Workshop mit Eseln statt. Das Handeln der als widerspenstig und stur geltenden Vierhufer ist tatsächlich von Achtsamkeit und Vorsicht bestimmt; anhand der aktiven Beschäftigung mit den Tieren können interessierte Frauen (und Männer) Anregungen erhalten, wie mit Lebens-Widerständen umzugehen ist.

Gemeinde Alfter verabschiedet Amtsinspektor Wolfgang Stück in den Ruhestand

31.08.2017

Die Gemeinde Alfter verabschiedete Amtsinspektor Wolfgang Stück in den wohlverdienten Ruhestand. Wolfgang Stück war seit 1983 Jahre bei der Gemeinde Alfter zuerst im Sozialamt und dann im Ordnungsamt tätig. „Ich habe mich hier immer wohl gefühlt, es war ein gutes Kollegenverhältnis“, betonte der Ruheständler. Bürgermeister Dr. Schumacher bedankte sich für seine jederzeit engagierte Tätigkeit, bei der er immer den Bürger im Blick gehabt und sich verlässlich um die verschiedenen Anliegen gekümmert habe. Im Namen der Verwaltungsführung wünschte er ihm alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt. Wie der Bürgermeister sprachen auch Fachbereichsleiterin Sabine Zilger und Ordnungsamtsleiter Hans Kremer sowie der Vertreter des Personalrates, Markus Jüris, ihren Dank für die gute Zusammenarbeit aus und überbrachten die entsprechenden Glückwünsche.

 

Verabschiedung Amtsinsepktor Wolfgang Stück

 

Symbolischer Spatenstich Kita in Alfter-Impekoven

30.08.2017

Seit Mitte August arbeiten die Bagger auf dem Areal des Kindergartenstandortes in Alfter-Impekoven. Der offizielle Startschuss für den Bau der neuen Kindertagesstätte erfolgte gestern Vormittag. Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher führte den symbolischen Spatenstich, gemeinsam mit Architekt Hans-Jürgen Mertens, Bauunternehmer Milan Kacavenda, Fachbereichsleiterin Planen, Entwickeln, Bauen Claudia Gerhardi und Michael Kleefuß aus dem Fachgebiet Planung und Hochbau der Gemeinde Alfter, aus. „Der Neubau ist ein Zeichen dafür, dass die Gemeinde trotz schwieriger Haushaltslage auch in Zukunft in die Infrastruktur für Kinder und Familien investiert“, betonte der Bürgermeister. Die Erdbauarbeiten und der gesamte Rohbau sollen bis Ende Oktober abgeschlossen werden.

 

Spatenstich_KIGA_Impekoven

Musikverein Wolfsbach begeistert mit Platzkonzert

29.08.2017

Rund 300 Besucher erlebten ein erstklassiges Platzkonzert des Musikvereins Wolfsbach im Innenhof des Alfterer Schlosses. Die rund 50 Musikerinnen und Musiker aus Niederösterreich überraschten mit einem vielfältigen Programm von klassischen Stücken bis zu moderner Musik. Für das leibliche Wohl sorgte die Freiwillige Feuerwehr Alfter. Bei trockenem Wetter bot das außergewöhnliche Ambiente echtes Open-Air-Feeling. Organisiert wurde das Platzkonzert mit finanzieller Unterstützung der Städte-und Gemeindenstiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis.

 

Platzkonzert_Wolfsbach_Schloss_Alfter

 

Neue Sitzgruppen für den Dorfplatz Witterschlick

24.08.2017

Der Dorfplatz in Witterschlick hat neue Sitzgelegenheiten. Dank des Fördervereins Witterschlicker HeimatKultur e.V. konnten Sponsoren aus der örtlichen Unternehmerschaft für die Umsetzung des Projektes gewonnen werden. Die GTS Group aus Bornheim und die Deutsche Steinzeug AG aus Witterschlick unterstützten das Projekt. Gemeinsam mit dem Ortsauschuss Witterschlick und unter Beteiligung der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Alfter und des gemeindlichen Bauhofes erarbeitete man eine Lösung, um die Aufenthaltsqualität des Platzes erhalten zu können. Die neuen Tische und Bänke sind bereits aufgestellt, zusätzliche Abfallkörbe und Aschenbecher sollen folgen.

 

Dorfplatz Witterschlick

Start der Briefwahl für die Bundestagswahl 2017

18.08.2017

Wahlbenachrichtigungen zur Bundestagswahl sind versendet

 

Rund 13,1 Millionen Wahlberechtigte in NRW haben die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am 24. September 2017 von ihrer Kommune erhalten. 

Empfänger sind alle, die wahlberechtigt sind und zum gesetzlichen Stichtag in die Wählerverzeichnisse aufgenommen wurden. Wahlberechtigt sind alle deutschen Frauen und Männer, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und spätestens ab dem 24. Juni 2017 mit ihrem Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland gemeldet sind. Wer unerwartet keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich umgehend mit dem Wahlamt seiner Gemeinde in Verbindung setzen.

 

Wählerinnen und Wähler mit Wohnsitz in der Gemeinde Alfter, die am 24. September 2017 nicht im Wahllokal wählen können oder wollen, können per Brief wählen. Die Unterlagen zur Briefwahl werden ab sofort ausgegeben.

 

Es gibt fünf Möglichkeiten zur Beantragung der Briefwahlunterlagen bei der Gemeinde Alfter:

 

- Antragstellung auf dem Postweg mit der Wahlbenachrichtigungskarte

 

- Antragstellung per Email an briefwahl@alfter.de 

 

- Persönliche Vorsprache im Wahlbüro im Rathaus Alfter mit der Wahlbenachrichtigungskarte oder dem Personalausweis bzw. dem Reisepass

 

- Einscannen des QR-Codes mit dem Smartphone auf der Wahlbenachrichtigungskarte und ausfüllen der erscheinenden Maske (nur möglich bis 19.09.2017)

 

- Neu: Ausfüllen eines Online-Wahlscheinantrags (OLIWA) auf der Website der Gemeinde Alfter (nur möglich bis 19.09.2017)

 

Weitere Informationen zur Wahl in der Gemeinde Alfter, zur Briefwahl und zum Online-Wahlscheinantrag (OLIWA) gibt es hier

 

 

Kontaktdaten des Wahlbüros:

 

Telefon: 0228/6484-178

Fax: 0228/6484-199

E-Mail: briefwahl@alfter.de

Postanschrift: Gemeinde Alfter, Wahlbüro, Am Rathaus 7, 53347 Alfter

12. Alfterer Kulturtage starten Anfang September

17.08.2017

Die Alfterer Kulturtage öffnen wieder an drei Wochenenden im September die Pforten mit Ausstellungen, Workshops und Musik. Eugenie Hellmann und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter vom Alfterer Kulturkreis haben wieder tolle Events aus allen Bereichen der Kunst und Kultur zusammengestellt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Das Besondere der Kulturtage ist der spannende Mix aus "Bildender Kunst" und "Darstellender Kunst". Den Startpunkt setzt die Eröffnung der Ausstellung "Farb-Räume" der Künstlerin Sibyll Hähnel am Do., 31.08. um 17 Uhr im Foyer des Rathauses. Weitere Highlights sind die 4. ART-Alfter am So., 03.09. ab 13 Uhr im Rathaus Alfter und der Genußliederabend mit dem Programm "Irish Music trifft Musical" im Gourmet Garten in Alfter am Fr., 15.09. ab 18 Uhr.

 

Hellmann Kulturtage Alfter

 

 

Eine Übersicht der Veranstaltungen der Alfterer Kulturtage kann hier (Download PDF-Datei) heruntergeladen werden. Die Programmflyer liegen unter anderem auch im Alfterer Rathaus zur Mitnahme aus.

 

Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturkreis-alfter.de

MIGRApolis Bonn: Beratung für Frauen zum Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt

16.08.2017

Die Veranstaltungsreihe „Eine Reise in die deutsche Abeitswelt. Miteinander werden wir stark!“ richtet sich an Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen mit Migrationshintergrund, die sich in kleinen Schritten in Richtung „deutscher Arbeitsmarkt“ bewegen möchten.

 

Termine: 21.09./5.10./19.10./9.11./23.11./7.12. – jeweils donnerstags von 10 bis 12.15 Uhr

Anmeldung erbeten unter: anmeldung@bimev.de

Veranstaltungsort: MIGRApolis Haus der Vielfalt, Brüdergasse 18, 53111 Bonn

 

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe gibt es hier (Download PDF-Datei)

Anlieferung Raummodule GS Alfter: Sperrungen am Mi., 16.08.

15.08.2017

Voraussichtlich am Mittwoch, 16.08. beginnt der Aufbau der Raummodule auf dem Gelände der Grundschule Alfter. Die Module werden im Laufe des Vormittags mit  LKW’s angeliefert und mit dem Aufbau mittels zweier Kräne begonnen. Während der Anlieferung und des Aufbaus kommt es zu temporären und kurzfristigen Sperrungen von Teilen der Parkflächen „Am Herrenwingert“, die sich in unmittelbarer Nähe der Grundschule befinden. Durch die notwendigen Rangierbewegungen kann es auch zu zeitweisen Einschränkungen der Zufahrt zum Parkplatz des Herrenwingerts kommen. Auf die Verkehrsbeschränkungen wird mit entsprechenden Verkehrszeichen hingewiesen. Die Gemeinde Alfter bittet, insbesondere auch die Anwohner, um Verständnis für die vorübergehenden Beeinträchtigungen.

 

Freiwillige Feuerwehr: Verkehrsunfall aufgrund Ölspur

14.08.2017

Die Löschgruppe Alfter wurde am Donnerstagabend um 20.36 Uhr zu einer Ölspur mit einem Verkehrsunfall an den Kreisel L183N/Bonn-Brühler-Strasse alarmiert. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer und die Beifahrerin eines Pkw´s befuhren den Kreisel in Richtung Bonn-Brühler-Strasse und rutschten aufgrund der Ölspur mit dem Auto in den Straßengraben. Beide Personen konnten sich unverletzt selbst aus dem Auto befreien. Die Feuerwehr sperrte den Bereich ab und stumpfte die Kraftstoffspur mit Hilfe von Ölbindemittel ab. Während des Einsatzes war der Kreisel teilweise voll gesperrt. Zur Höhe des Schadens kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Freiwillige Feuerwehr Alfter war mit rund 15 ehrenamtlichen Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Einsatzleiter war Hauptbrandmeister Michael Bauer.

 

FF_Verkehrsunfall_Oelspur

Der Bagger rollt an: Start der Kita-Bauarbeiten in Alfter-Impekoven

12.08.2017

Die Gemeinde Alfter startet in Abstimmung mit dem Bauunternehmen die Erdbau- und Rohbauarbeiten für den Bau der Kindertageseinrichtung in Alfter-Impekoven. Mitte August nimmt der erste Bagger seine Arbeit auf dem Areal des ehemaligen Kindergartenstandortes auf. Seine erste Aufgabe: Tiefbauarbeiten. Rund 20 Meter Erdkabel für Telekommunikations- und Stromleitungen müssen in ihrer Lage korrigiert werden. Aus diesem Grund ist ab diesem Zeitpunkt ein Teil der Gehwegfläche zwischen dem alten Kindergartengebäude und der Engelsgasse temporär gesperrt und für Fußgänger nicht nutzbar. Die Gemeinde bittet dafür um Verständnis.

Platzkonzert Musikverein Wolfsbach am 26. August Schloss Alfter

10.08.2017

Mit Pauken und Trompeten tritt die Trachtenkapelle des Wolfsbacher Musikvereins am Samstag, 26. August um 18 Uhr mit einem Platzkonzert im Innenhof des Alfterer Schlosses auf. Wenn die rund 50 Musikerinnen und Musiker aus Niederösterreich mit Blasmusik aufspielen, verspricht das einen echten Hörgenuss. Der Eintritt ist frei.

 

„Wir freuen uns auf den Auftritt und wollen die Alfterer mit einem anspruchsvollen und bestens vorbereiteten Programm der gehobenen Blasmusikliteratur überraschen“, verspricht Kapellmeister Alfred Rittmannsperger. Konzertbesucher erwartet ein sehr abwechslungsreicher Abend von traditioneller Volksmusik über moderne Stücke bis hin zu klassischer Musik. Bei jedem Ton sind die Musikerinnen und Musiker mit Begeisterung bei der Sache.

Das außergewöhnliche Ambiente im Innenhof des Alfterer Schlosses bietet echtes Open-Air-Feeling. Für das leibliche Wohl sorgt vor Ort die Freiwillige Feuerwehr Alfter. Das Platzkonzert findet aus Anlass der Alfterer 950-Jahr-Feier und des 125-jährigen Bestehens der Löschgruppe Witterschlick statt. Mit der Freiwilligen Feuerwehr aus Meilersdorf in der österreichischen Marktgemeinde Wolfsbach verbindet die Alfterer Feuerwehr eine lange Freundschaft. Organisiert wurde das Platzkonzert mit finanzieller Unterstützung der Städte- und Gemeindenstiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis.

 

Musikverein Wolfsbach

Foto: Most4tel Pictures, Josef Höblinger

Öffentliche Bekanntmachung: Wasserrechtliches gehobenes Erlaubnisverfahren

05.08.2017

Öffentliche Bekanntmachung

 

Wasserrechtliches gehobenes Erlaubnisverfahren gem. §§ 8 ff. Wasserhaushaltsgesetz (WHG) für die Förderung von Grundwasser der Wasserwerk Dirmerzheim GbR am Standort Dirmerzheim

 

Öffentliche Bekanntmachung öffnen (PDF-Datei)

 

Hinweisbekanntmachung nach § 24 Abs. 3 S. 2 GkG NRW

01.08.2017

Hinweisbekanntmachung nach § 24 Abs. 3 S. 2 GkG NRW

 

auf die amtliche Bekanntmachung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung nach § 24 Abs. 2 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit NRW (GkG NRW) zur öffentlich-rechtlichen Vereinbarung über die Erfüllung von Aufgaben der Krankenhilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zwischen dem Rhein-Sieg-Kreis und den kreisangehörigen Städten und Gemeinden.

 

Hinweisbekanntmachung öffnen (PDF-Datei)

Freiwillige Feuerwehr: Wechsel an der Spitze der Löschgruppe Impekoven

31.07.2017

Der Leiter der Feuerwehr Alfter, Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm, lud am vergangenen Dienstag alle Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Impekoven zu einer Anhörung zum Führungswechsel ins Gerätehaus nach Impekoven. Hauptbrandmeister Michael Heinrichs fungierte die letzten drei Jahre als Löschgruppenführer der Löschgruppe Impekoven innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Alfter und trat auf eigenen Wunsch zum 25.07.2017 zurück. Michael Heinrichs hat im Jahr 2014 die Führung der Löschgruppe übernommen und gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Oberbrandmeister Lukas Zimmermann, einen steten Aufwärtstrend im Hinblick auf Personalstand sowie Übungs- und Einsatzbeteiligung erreicht. Die Zusammenarbeit zwischen Löschgruppe und Führungsebene hat sich sehr gut entwickelt und somit wurde Michael Heinrichs mit Dank für die geleisteten Dienste als Löschgruppenführer entlassen. Bei der Anhörung sprach sich die Löschgruppe einhellig für Lukas Zimmermann als Nachfolger aus. Er wurde zum neuen Löschgruppenführer für die nächsten sechs Jahre bestellt.

 

- weiter mit PDF -

 

Feuerwehr Impekoven

(von links nach rechts:) Marc Schumann, Daniel Schell, Jörg Lieberz, Lukas Zimmermann, Michael Heinrichs, Thorsten Ohm, Jonas Zimmermann und Benedikt Mager, Foto: Michael Hesse

 

 

Klimaschutzpreis 2017 in der Gemeinde Alfter

27.07.2017

Auch im Jahr 2017 wird der Klimaschutzpreis der innogy SE in der Gemeinde Alfter ausgelobt. innogy stellt der Gemeinde Alfter insgesamt 2.500 Euro als Preisgelder zur Verfügung, um damit besondere Leistungen im Natur- und Umweltschutz auszuzeichnen. Gegenstand der Auszeichnung können Ideen und Initiativen sowie praktische Aktivitäten insbesondere folgender Art sein:

 

1. Maßnahmen zur Verminderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen, wie z.B. Lärmschutz und Maßnahmen zur CO2-Reduktion, Renaturierung, Erhalt natürlicher Lebensräume.

 

2. Maßnahmen zur spürbaren Umweltverbesserung, wie z.B. Schaffung umweltorientierter Wohn- und Arbeitsbereiche, die Erhaltung oder Neuanlage von Grün- oder Erholungszonen.

 

3. Maßnahmen zur wirkungsvollen Energieeinsparung, wie z.B. Einsatz neuer Technologien in der Wärmeerzeugung, Energiespartechnologien in der Beleuchtung (LED), Wärmedämmmaßnahmen in der Gebäudetechnik.

 

Der Klimaschutzpreis kann an jede natürliche und juristische Person, also an Bürger, Vereine, Unternehmen, Initiativen, Schulen, Kindergärten verliehen werden. Voraussetzung ist, dass das Projekt auch der Allgemeinheit zu Gute kommt. Die von innogy bereitgestellte Fördersumme ist in drei Preise gestaffelt: 1. Preis: 1.250 Euro, 2. Preis 750 Euro, 3. Preis 500 Euro. Alle Bewerber, die nicht mit Platz 1 bis 3 bedacht werden, erhalten einen Sachpreis.

Besondere Antragsunterlagen sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Die Bewerbung ist unter innogy.com/klimaschutzpreis oder bei der Gemeinde Alfter beim Fachgebiet 3.2 Natur und Landschaft, Am Rathaus 7 in 53347 Alfter (E-Mail: franziska.parthen@alfter.de) einzureichen. Der Vorschlag ist für eine Beurteilung durch die Jury ausreichend schriftlich zu erläutern. Mit der Abgabe der Unterlagen erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ihre Arbeiten ggf. veröffentlicht werden. Abgabeschluss ist der 30.09.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Energieberatung am 17.08: Tipps zum Energiesparen

27.07.2017

„Energiesparen“ klingt für viele Menschen ungefähr so reizvoll wie eine Brennnesseldiät. Dabei sind eine niedrige Strom- und Heizkostenrechnung längst nicht mehr gleichbedeutend mit Bahnhofsbeleuchtung und kalten Füßen im Wohnzimmer. Individuelle Fragen zum Energiesparen sowie zu allen anderen Energiethemen beantwortet Waltraud Clever von der Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, den 17. August von 14 Uhr bis 17.45 Uhr in Raum 901 im Rathaus der Stadt Bornheim. Die Energieberatung steht allen Bürgerinnen und Bürgern aus den Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg offen. Eine Anmeldung zur Energieberatung ist erforderlich. Ansprechpartner ist der interkommunale Klimaschutzmanager Tobias Gethke unter Telefon: 02222/945-285 oder tobias.gethke@stadt-bornheim.de. Eine Beratung dauert 45 Minuten und kostet dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nur 7,50 Euro. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.

Bürgermeister besucht Abenteuerspielplatz

26.07.2017

In jedem Jahr, wenn die Sommerferien beginnen, freuen sich viele Kinder aus der Gemeinde Alfter auf den Abenteuerspielplatz der KLJB Oedekoven. Auf der Wiese neben der Turnhalle in Oedekoven bauen sie aus Brettern, Balken und Nägeln ihre eigenen Holzhütten. Daneben machen rund 50 ehrenamtliche Betreuer mit einem vielfältigen Spiel- und Sportprogramm und kreativen Workshop-Angeboten die Sommerferien unvergesslich. Neben einer Vielzahl weiterer Aktivitäten wird täglich auch gemeinsam das Mittagessen zubereitet. Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, aktiv den Kochlöffel zu schwingen und bereitete gemeinsam mit Pfarrer Georg Theisen vor Ort „Nudeln mit Tomatensoße“ zu. Den kleinen Bauherren hat alles sichtlich gut geschmeckt, denn es wurde alles ratzeputz leer gegessen. Weitere Informationen unter www.kljb-oedekoven.de

 

Abenteuerspielplatz Alfter

Preisverleihung zur Frühlingsaktion "Alfter bewegt"

26.07.2017

Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher und Wirtschaftsförderin und Mobilitätsmanagerin Ursula Schüller haben nach der 8. Auflage der Frühlingsaktion „Alfter bewegt" die Inhaber der Partnerbetriebe und die Vertreter der ADFC-Ortsgruppe Alfter zu einem Dankeschön ins Rathaus eingeladen. In diesem Rahmen erhielten auch die diesjährigen Gewinner ihre Preise. Der Bürgermeister würdigte das große Engagement der Partner am Veranstaltungstag, wodurch den Radlern trotz Regen wieder ein erlebnisreicher Tag geboten wurde. Er dankte der ADFC-Ortsgruppe Alfter, mit ihrem Sprecher Hans-Peter Müller,  für die Unterstützung bei der Tourenplanung und die Begleitung der Radgruppen sowie dem Rhein-Voreifel-Touristik e.V. für die Bewerbung der Veranstaltung. Fünf prall gefüllte Präsentkörbe mit allerlei Genüssen standen zur Übergabe bereit. Sie gingen an Dr. Hubert Schumacher und Wolfgang Büscher aus Bonn sowie Susanne Göbel, Henry Schiff und den jüngsten Gewinner Nick Loskamp aus Alfter.

 

Preisverleihung

Freiwillige Feuerwehr: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

25.07.2017

Die Löschgruppen Alfter, Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick sowie der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises wurden am Montagnachmittag um 17.28 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Bundesstraße 56 zwischen Alfter-Nettekoven und Swisttal-Buschhoven alarmiert. Bei dem Unfall wurden insgesamt 5 Personen teils schwer verletzt, eine Person musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

 

- weiter mit PDF -

 

IHK-Standortumfrage: Note 2,5 für Bonn/Rhein-Sieg

24.07.2017

Die Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg geben dem Standort die Gesamtnote 2,5. Etwas schwächer bewerten die Unternehmen die Entwicklung in den zurückliegenden fünf Jahren mit Note 2,9. Das sind Ergebnisse der breit angelegten Standortumfrage der IHK Bonn/Rhein-Sieg, an der sich fast 1.000 Unternehmen beteiligt haben. Dabei wurden insgesamt 40 Standortfaktoren aus den Bereichen Infrastruktur, Standortkosten, Wirtschaftspolitisches Klima, Marktnähe und Netzwerke, Arbeitsmarkt und Bildung sowie Lebensqualität nach ihrer Wichtigkeit und ihrer Zufriedenheit bewertet.

 

- weiter mit PDF -

 

Die Standortumfrage zum Download sowie Zahlen und Fakten zur Region gibt es unter www.ihk-bonn.de

Polizeipräsidentin Brohl-Sowa zu Besuch im Alfterer Rathaus

20.07.2017

Im Rahmen des regelmäßigen Austausches erörterten Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa und Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher die aktuelle Kriminalitätsentwicklung. Die positive Tendenz: In Alfter hält sich die Kriminalität seit Jahren auf einem relativ niedrigen Niveau. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ging zurück. „Die Vorsorge ist beim Einbruchschutz das Wichtigste. Aber auch ein aufmerksames nachbarschaftliches Miteinander und die Hinweise wachsamer Bürger sind speziell im Wohnungseinbruch sehr hilfreich für die Unterstützung der Polizeiarbeit“, so die Polizeipräsidentin. „Jeder Einbruch ist einer zu viel. Deswegen müssen alle Anstrengungen unternommen werden, Einbrüche zu verhindern“, so Bürgermeister Dr. Schumacher.

 

Ein leichter Anstieg sei bei Diebstählen aus Autos zu verzeichnen. Die Auto-Einbrecher hätten es in der Regel besonders auf Navigationsgeräte, Airbags, Autoradios, Mobiltelefone sowie sonstige zurückgelassene Wertsachen abgesehen.  Auch hier gelte es, wachsam zu sein und darauf zu achten, ob Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen, durch die Straßen „streifen“. In diesem Fall solle man das Kennzeichen notieren und anschließend die Polizei informieren.

 

Bei der Anzahl der Verkehrsunfälle sei ein Rückgang zu verzeichnen. Erhöht habe sich allerdings die Anzahl der Unfälle mit Pedelecs und E-Bikes. Viele Radler hätten kaum Übung und Erfahrung mit den schweren Rädern. Senioren, die größte Gruppe der Fahrer, hätten zudem ein erhöhtes Risiko, sich bei einem Unfall schwer zu verletzen. 

 

Abschluss des Deutschkurses mit Kinderbetreuung der VHS Bornheim/Alfter

19.07.2017

Erstmals bot die VHS Bornheim/Alfter in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Alfter in diesem Jahr einen Deutschkurs für Frauen mit Kinderbetreuung an. Insbesondere Frauen mit Kleinkindern sollte dieses Angebot den Besuch eines Deutschkurses ermöglichen und über das Erlernen der deutschen Sprache die Integration erleichtern. Die Gemeinde Alfter zeigte sich für die organisatorische Umsetzung und Beantragung von Fördermittel verantwortlich. Dank der finanziellen Unterstützung der Kinderbetreuung durch das Kommunale Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises konnten die Teilnehmerinnen den Kurs jetzt erfolgreich abschließen. Bei der kleinen Abschlussfeier, zu dem die Teilnehmerinnen selbstgebackenen Kuchen mitbrachten, wurden die Zertifikate von Annemarie Schwartmanns, Leiterin der VHS überreicht. Sie dankte Antje Dinstühler, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Rhein-Sieg-Kreises für die Finanzierung der Kinderbetreuung, durch die es den Frauen erst möglich gewesen sei, an einem Sprachkurs teilnehmen zu können. Nina Draeger, Sozialarbeiterin Gemeinde Alfter betonte, dass für die Teilnehmerinnen auch im Nachgang Lösungen gesucht werden, damit sie die erworbenen Basiskenntnisse weiter ausbauen können. Für den Kurs und die Kinderbetreuung stellte die Pfarreiengemeinschaft Alfter die Räumlichkeiten zur Verfügung und der Asylkompass Alfter unterstütze tatkräftig bei der Beschaffung von Spielzeug.

 

VHS-Kurs mit Kinderbetreuung

Sommerferien: Öffnungszeiten der Bücherei St. Matthäus

18.07.2017

Viele verbinden die Sommerzeit mit ihrem Urlaub, nicht so das Team der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus in Alfter. Daher steht das umfassende Angebot der Bücherei mit Spielen, Büchern, Zeitschriften, Hörbüchern, Cd's, Konsolenspielen und DVD's auch während der ganzen Sommerferien allen Kunden kostenfrei zur Verfügung. So kann die Vorbereitung für den eigenen Urlaub mit einem Besuch in der Bücherei verbunden werden. Bei den Ausleihfristen kommt die Bücherei ihren Nutzern entgegen. Weitere Informationen unter www.buecherei-alfter.de

 

Sommeröffnungszeiten:
Di 14.30 - 19 Uhr, Mi bis Fr 14.30 - 18 Uhr und Sa 9.30 - 12.30 Uhr 

Start der IHK-Ausbildungshotline am 17. Juli

14.07.2017

Lehrstellenendspurt 2017: Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg unterstützt auch in diesem Jahr ihre Mitgliedsunternehmen wieder mit der bereits seit Jahren etablierten Ausbildungshotline. Die Last-Minute-Aktion, die gemeinsam mit der IHK zu Köln durchgeführt wird, bietet sowohl Ausbildungsplatzsuchenden als auch Unternehmen die Möglichkeit sich bei der Hotline zu melden.

 

Die Ausbildungshotline ist vom 17. Juli bis zum 29. August montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu erreichen. Betriebe, die noch freie Ausbildungsstellen haben oder bei denen Bewerber schon wieder abgesprungen sind, melden sich telefonisch unter 0228/2284-800 und Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind unter 0228/2284-802. Darüber hinaus ist die Hotline per E-Mail an hotline@bonn.ihk.de erreichbar. „Bitte melden Sie Ihren freien Ausbildungsplatz auch bei der Agentur für Arbeit“, sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

CDU-Kleiderstube in den Sommerferien geschlossen

14.07.2017

Die Kleiderstube des Sozialen Arbeitskreis der CDU-Frauen-Union Alfter e.V. in Oedekoven und die Annahmestelle in Alfter bleiben während der gesamten Schulferien von Sa., 15.07. bis Di., 29.08. geschlossen. Es wird gebeten, keine Sachen vor der Tür abzustellen. Sie können in dieser Zeit nicht angenommen werden. Ab Mi., 30.08. ist die Annahme von gebrauchter Kleidung, Schuhe, Bettwäsche und andere brauchbare Bekleidungsutensilien wieder möglich und der Verkauf geöffnet.

 

Weitere Informationen zur Kleiderstube finden Sie auf der Website des CDU-Gemeindeverbandes Alfter unter www.cdu-alfter.de

Deutsche Bahn: Nachtarbeiten im Bereich des Bf. Witterschlick

13.07.2017

Die Deutsche Bahn informiert darüber, dass es in der Nacht vom 18. Juli ab 22 Uhr bis 19. Juli um 6 Uhr im Bereich des Bf. Witterschlick durch Bauarbeiten an den Gleisen und Weichen zu Lärmbelästigungen kommen wird. Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, können diese Arbeiten nur in den nächtlichen Zugpausen durchgeführt werden.

 

Die Deutsche Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bittet sie um Entschuldigung.

Bei Rückfragen steht die Deutsche Bahn unter der Telefonnummer 0221/141 3730 zur Verfügung. Die Information für die Anwohner kann hier (PDF-Datei) heruntergeladen werden.

Bäume, Sträucher und Hecken dürfen nicht in Gehwege ragen

12.07.2017

Das sommerliche Wetter lässt das Grün sprießen. Aktuell gehen immer wieder Anrufe von Bürgern beim Alfterer Ordnungsamt ein, die sich darüber beschweren, dass überhängende Äste von Bäumen und wuchernde Zweige von Hecken in die Geh- und Radwege oder die Fahrbahn hineinragen. „Das Thema ist wichtig“, weiß Hans Kremer, Leiter des Ordnungsamtes. „Grundstückseigentümer müssen dafür sorgen, dass Bäume, Sträucher und Hecken auf privaten Grundstücken die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht beeinträchtigen.“ Rollstuhlfahrer, Kinder, Familien mit Kinderwagen und Radfahrer haben Mühe, unter dem überhängenden Geäst hindurchzukommen, bei Dunkelheit besteht Verletzungsgefahr.

 

- weiter mit PDF -

 

Grundstücksbesitzer sind verpflichtet, die Vorschriften des Straßen- und Wegegesetzes NRW einzuhalten und rasch zu lange Äste und Zweige zu entfernen. Verstöße können mit einem Bußgeld von bis zu 1.000 Euro geahndet werden. Für Fragen steht das Ordnungsamt unter Telefon 0228/6484-115 zur Verfügung.

Einspurige Sperrung der Hauptstraße in Witterschlick

12.07.2017

Im Zuge des Ausbaus der Ramelshovener Straße in Witterschlick beginnen Mitte der 28. Kalenderwoche die Bauarbeiten in der Einmündung zur Hauptstraße (L113). Die Einbindung der neuen Leitungen für die Gas- und Wasserversorgung sowie die Abwasserentsorgung macht die Ausweitung der Arbeiten auf die Hauptstraße notwendig. Zur Entlastung der stark befahrenen Hauptstraße finden die sehr aufwendigen Arbeiten überwiegend in den Sommerferien statt: In zwei Bauabschnitten wird die Hauptstraße in Höhe der Ramelshovener Straße nacheinander halbseitig gesperrt und der Straßenverkehr durch eine mobile Baustellenampel geregelt. Während der Bauarbeiten bleibt die andere Fahrspur in beide Richtungen nutzbar. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 11. August.

 

Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert. Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Details zu den Arbeiten und den damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen sowie sonstige aktuelle Verkehrsmeldungen zu Straßenbauarbeiten, Sperrungen oder Staus im Rhein-Sieg-Kreis sind auch unter www.mobil-im-rheinland.de im Bereich ‚Aktuelle Störungsmeldungen‘ abrufbar.

Dank an die Veranstalter und Organisatoren der Alfterer Gewerbeschau

11.07.2017

Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher dankt dem Gewerbeverein Alfter, den Sponsoren, allen Organisatoren und den vielen fleißigen Helfern für die gelungene Gewerbeschau am vergangenen Wochenende. „Die Besucher der Gewerbeschau erhielten die Möglichkeit, auf unterhaltsame und angenehme Weise das Angebot vor der Haustür näher kennen zu lernen“, so Schumacher. Die dabei vertretenen 71 Unternehmen aus Handel, Handwerk, Industrie, Landwirtschaft und Dienstleistung konnten sich mit ihrem Angebot wirklich sehen lassen. Sie präsentierten aber nicht nur ihre Produkte und Dienstleistungen, sondern überzeugten auch über ehrliche Beratung, verlässliche Angebote und individuelle Lösungen für Kunden vor Ort.

 

Kinderschminken, Hüpfburg, Nostalgiekarussell, Gesundheitsmeile, Gewinnspiele und viele Attraktionen mehr machten den Besuch zu einem Erlebnis. Auch die Aussteller und Vereine freuten sich über das große Interesse und die vielen Kontakte, die bei der Gewerbeschau entstanden waren. „Die Veranstaltung entwickelt sich dank der guten Organisation, der ansprechenden Musikmischung und dem tollen Flair zu einem echten Besuchermagneten,“ fasst Schumacher mit Freude zusammen. „Ich freue mich auf die nächste Gewerbeschau in 2019.“

Ab sofort: Untersuchungen und Kartierungen für den Landschaftsplan Alfter

10.07.2017

Der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises hat am 4. April die Aufstellung des Landschaftsplanes Nr. 3 "Alfter" beschlossen. Das Plangebiet umfasst die Fläche der Gemeinde Alfter. Der Geltungsbereich des Landschaftsplans erstreckt sich auf den Außenbereich im Sinne des Bauplanungsrechts. Die Übersichtskarte des Geltungsbereichs ist auf www.rhein-sieg-kreis.de in der Rubrik Bekanntmachungen einsehbar.

 

Aktuell wird der Zustand von Natur und Landschaft in der Gemeinde durch Beauftragte der Landesanstalt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) aufgenommen, kartiert und bewertet. Die Mitarbeiter dürfen für die Kartierung und Bewertung Grundstücke betreten, um Untersuchungen vorzunehmen. Sie können sich mit einem Dienstausweis ausweisen. Bitte unterstützen Sie die Mitarbeiter des LANUV bei ihrer Arbeit.

 

Der Landschaftsplan bildet für die Gemeinde Alfter eine Grundlage für Maßnahmen des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der Landschaftsentwicklung. Er dient dem Schutz und der Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen. Nach Durchführung der Kartierung und Bewertung erstellt der Rhein-Sieg-Kreis einen Vorentwurf des Landschaftsplanes. Dieser Vorentwurf wird zunächst mit der Gemeinde Alfter abgestimmt. Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung besteht für Bürgerinnen und Bürger anschließend die Möglichkeit, Vorschläge, Anregungen oder auch Bedenken einzubringen.

 

Die Aufstellung des Landschaftsplanes steht auf der Tagesordnung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung am Do., 13. Juli. Die Unterlagen dazu können im Ratsinformationssystem eingesehen werden. Weitere Informationen zur Landschaftsplanung gibt es auf den Webseiten des Rhein-Sieg-Kreises und des LANUV.

Deutsche Bahn: Richtiges Verhalten am Bahnübergang

05.07.2017

Rund 200 Unfälle an Bahnübergängen passieren in Deutschland jedes Jahr. Jeder vierte davon endet tödlich. Durch richtiges Verhalten ließen sich mehr als 90 Prozent davon vermeiden. Schenkt man einer Studie mit 2.500 Bundesbürgern Glauben, ist ein Großteil der Verkehrsteilnehmer nicht ausreichend über Mechanismen und Bedeutung von Andreaskreuz und Sicherheitsanlagen informiert. So stimmte fast ein Viertel der Befragten der Aussage zu, dass ein rotes Blinken am Bahnübergang dem Gelb einer Ampel entspräche und ein Anhalten demnach nicht erforderlich sei. Das Andreaskreuz am Bahnübergang weist jedoch darauf hin, dass der Schienenverkehr uneingeschränkt Vorrang hat. Und das hat seinen Grund: Züge haben wegen ihrer großen Masse und hohen Geschwindigkeiten einen sehr viel längeren Bremsweg als Autos. Bis zu 1.000 Meter benötigt etwa ein 100 Kilometer pro Stunde schneller Reisezug, bis er zum Halten kommt.

 

- weiter mit PDF -

 

Die wichtigsten Verhaltensregeln beim Überqueren von Bahnübergängen gibt es hier (PDF-Download) und weitere Informationen zu Präventionsinitiativen der Deutschen Bahn unter www.deutschebahn.com

Bundesfamilienministerium: Unterhaltsvorschuss – Mehr Unterstützung für Alleinerziehende

03.07.2017

Verbesserungen beim Unterhaltsvorschuss kommen rückwirkend zum 1. Juli 2017

 

Die von Bundestag und Bundesrat bereits Anfang Juni beschlossenen Neuregelungen zum Unterhaltsvorschuss werden rückwirkend zum 1. Juli 2017 in Kraft treten. Der Ausbau des Unterhaltsvorschusses ist Teil des umfangreichen „Gesetzes zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften“. Hierzu läuft noch das übliche formelle Prüfverfahren, bevor es dem Bundespräsidenten zur Ausfertigung vorgelegt wird. Im Gesetzentwurf ist in jedem Fall sichergestellt, dass die Verbesserungen auch bei einer Ausfertigung nach dem 1. Juli 2017 rückwirkend zu diesem Zeitpunkt in Kraft treten und dass alleinerziehende Mütter und Väter die notwendige Unterstützung erhalten.

 

- weiter mit PDF -

 

Alleinerziehenden wird empfohlen, einen Antrag auf Unterhaltsvorschuss nach den neuen Regelungen noch im Juli 2017 beim zuständigen Jugendamt (Unterhaltsvorschussstelle) zu stellen. Weitere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.bmfsfj.de bzw. www.familien-wegweiser.de

 

Anmerkung: Zuständig für Anträge auf Unterhaltsvorschuss von Alfterer Eltern ist das Kreisjugendamt, dort Frau Schönbrunn (Tel.: 02225-9136-5152) und Frau Nolden (Tel.: 02225-9136-5154).

 

 

Bürgermeister bittet um Mithilfe: Mietwohnungen für Zufluchtsuchende

29.06.2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Gemeinde Alfter will Zufluchtsuchende bei der Anmietung einer eigenen Wohnung unterstützen und bittet um Ihre Mithilfe. Für Zufluchtsuchende ist es wichtig, in Privatwohnungen zu leben, denn hier gelingt die Integration wesentlich schneller. Kinder können Freundschaften schließen und den Menschen fällt es leichter, in der Fremde anzukommen und selbstständig zu werden. Daher werden dringend Mietwohnungen gesucht, denn die Menschen, die aus Bürgerkrieg und Verfolgung bei uns ankommen, brauchen besonders ein neues Zuhause. Ziel ist, dass die Zufluchtsuchenden auf eigenen Füßen stehen können und langfristig keine Hilfe mehr nötig haben. Eine eigene und dauerhafte Wohnung ist in diesem Prozess ein wesentlicher Schritt. Ich würde mich freuen, wenn Sie wohnungssuchende Zufluchtsuchende zu Besichtigungsterminen einladen und ein erstes Kennenlernen ermöglichen könnten. Die Gemeinde Alfter ist gern bei der Vermittlung behilflich und kann den Kontakt zu Zufluchtsuchenden, die eine gute Bleibeperspektive haben und für das Anmieten von Wohnungen in Frage kommen, herstellen. Die Entscheidung, an wen die Wohnung vermietet wird, bleibt natürlich bei Ihnen als Vermieter.

 

Ihre Vermietungsangebote richten Sie bitte an das Sozialamt der Gemeinde Alfter, Sozialamtsleiter Markus Jüris, Telefon 0228 / 64 84 179 oder per E-Mail an Markus.Jueris@alfter.de.

 

Ich bitte Sie um Unterstützung und danke allen, die bisher und zukünftig in der Gemeinde Alfter alles dafür tun, dass die Menschen sich hier willkommen fühlen.

 

Herzlichst

Ihr

Dr. Rolf Schumacher

Bürgermeister

 

Gemeindefeuerwehrtag und Tag der offenen Tür 2017

28.06.2017

Diesjähriger Ausrichter des Gemeindefeuerwehrtages der Feuerwehr Alfter war die Löschgruppe Alfter. Diese führte ihn zusammen mit ihrem jährlichen Tag der offenen Tür am 17. und 18.06. durch. Viele Alfterer Bürgerinnen und Bürger besuchten das Fest. Gemeindebrandinspektor Ohm dankte allen Besuchern für ihr Interesse und ihre Unterstützung sowie den beteiligten Kameradinnen und Kameraden für die Vorbereitung und Durchführung des Gemeindefeuerwehrtages. Die Löschgruppe Alfter möchte sich bei allen Gästen für ihren Besuch ganz herzlich bedanken.

 

- weiter mit PDF -

 

Gemeindefeuerwehrtag 2017

 

 

 

DRK ehrt treue Blutspender

27.06.2017

Gerade in Zeiten rückläufiger Blutspenderzahlen ist die Anerkennung von freiwilligen Spendern wichtig. Detlev Nantke (rechts) und Stefan Hörstemeier (links) erhielten jeweils die Ehrennadel und Urkunde für die 50. Blutspende und ein kleines Präsent. Dankende Worte nahmen die Spender unter anderem von Bürgermeister und erstem Vorsitzender des DRK Ortsvereins Alfter Dr. Rolf Schumacher sowie von Christa Weinz, Leiterin Blutspende, entgegen. Ein plötzlicher Unfall, eine schwere Krankheit – jeder kann ganz schnell in die Lage kommen, Blutpräparate zu benötigen. Erst dann wird den meisten Menschen klar, wie wichtig eine Blutspende ist“, so Christa Weinz. Wer Blut spenden möchte, findet die aktuellen Blutspendetermine in Alfter unter www.drk-alfter.de

 

DRK Blutspenderehrung

Energieberatung: Wissenswertes rund um den Energieausweis

26.06.2017

Individuelle Fragen zum Energieausweis sowie zu allen anderen Energiethemen beantwortet Waltraud Clever von der Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, den 20. Juli, von 14.00 Uhr bis 17.45 Uhr im Besprechungsraum Lüftelberg (Nr.1.60) im ersten Obergeschoss des Rathauses der Stadt Meckenheim (Siebengebirgsring 4). Die Energieberatung steht allen Bürgerinnen und Bürgern aus den Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg offen. Eine Anmeldung zur Energieberatung ist erforderlich. Ansprechpartner ist der interkommunale Klimaschutzmanager Tobias Gethke unter Telefon: 02222/945-285 oder tobias.gethke@stadt-bornheim.de. Eine Beratung dauert 45 Minuten und kostet dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium 7,50 Euro.

Baumfällung am Alfterer Ehrenmal am Hertersplatz

23.06.2017

Die meisten Alfterer kennen sie, die große Blutbuche am Alfterer Ehrenmal am Hertersplatz. Wegen eines aggressiven Baumpilzes muss der Baum nun gefällt werden. Die markante Buche ist vom Brandkrustenpilz befallen. Die Gemeinde Alfter führt regelmäßig Baumkontrollen durch. Bei der aktuellen Prüfung wurde der am Stamm wuchernde Efeu entfernt und der Pilz entdeckt. Er führt bereits zu erkennbaren Absterbeerscheinungen.

 

- weiter mit PDF -

Am 9. Juli: Gewerbeschau in Alfter

22.06.2017

Die am 9. Juli stattfindende Gewerbeschau stößt bei den Alfterer Unternehmen auf sehr gute Resonanz. „Wir freuen uns heute bereits über 71 Anmeldungen!“, so Gabriele Haag,  Vorsitzende des Gewerbevereins Alfter. Rund um das Rathaus präsentieren Unternehmen aus Handel, Handwerk, Industrie, Landwirtschaft und Dienstleistung ihre Stärke und Vielfalt. Ein buntes Programm auf zwei Bühnen und Attraktionen für die Kleinsten sorgen für Unterhaltung. Neben den Ausstellerbeiträgen sichern die Sponsoren die Wirtschaftlichkeit der Schau. Allen Sponsoren gilt daher das Dankeschön von Ausstellern und Veranstalter.

 

Alle Information zum Programm gibt es unter www.alfter-gewerbeverein.de

 

Gewerbeschau Alfter

 

 

12. Juli: Vorstellung Konzeptentwürfe rund um den Jungfernpfad in Oedekoven

20.06.2017

Auf der Basis einer Initiative des CDU-Ortsverband Oedekoven arbeiten seit November 2016 Bürger, Vertreter gesellschaftlicher Gruppen und Vertreter aller Parteien daran, im Ortskern von Oedekoven die Neugestaltung des Areals zwischen Kirche, bisheriger Hauptschule und Grundschule voranzubringen. Diskutiert und bewertet wurden im ersten Schritt Vorstellungen der Bürger zur Gestaltung der Freifläche rund um den Jungfernpfad in Alfter-Oedekoven. Im zweiten Schritt haben Architektur-Studenten der Technischen Hochschule Köln unter Leitung des Lehrbeauftragten Herrn Jürgen Wulfkühler vier alternative Pläne entwickelt.

 

Sie werden im Ratssaal der Gemeinde Alfter am 12. Juli um 18 Uhr vorgestellt. Anschließend wird eine Bewertung der Entwürfe und ihrer wichtigsten Merkmale durch die Anwesenden stattfinden.

 

Ablauf der Veranstaltung:

- Kurze Begrüßung,

- Einführung in das Vorgehen,

- Vorstellung der Entwürfe,

- Diskussion mit den Arbeitsgruppen der Studenten,

- Bewertung der Entwürfe durch die anwesenden Bürger.

 

 Jeder Interessierte ist herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

 

Jungfernpfad Alfter

Veranstaltungen des Asylkompass in Alfter und Witterschlick

20.06.2017

Der Asylkompass Alfter lädt ein: am Dienstag, den 20. Juni in den Gasthof Krone (Alfter) und am Donnerstag, den 22. Juni in den Lambertushof (Witterschlick), jeweils um 20 Uhr. Unter dem Leitwort: Ja, aber…! kann vorurteilsfrei über Sorgen und Ängste rund um die Themen Zuwanderung und Migration diskutiert werden.

 

Informationen zu den Veranstaltungen gibt es hier (Download pdf-Datei)

FragNach - Newsletter für Juli 2017

19.06.2017

Die Servicestelle Frühe Hilfen für Alfter, Swisttal, Meckenheim und Wachtberg veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über Hilfsangebote für junge Familien und Schwangere. Der Newsletter Juli 2017 mit aktuellen Tipps und Terminen kann hier heruntergeladen werden.

 

FragNach-Newsletter Juli 2017 

 
FragNach - Servicestelle Frühe Hilfen
FragNach@dw-bonn.de
Tel.: 0160 / 70 21 446, montags telefonisch 9 bis 13 Uhr

 

Ausschilderung Nachtfahrverbot für Straßen zu und von den Wester Werken abgeschlossen

19.06.2017

Die Ausschilderung des Nachtfahrverbotes für Lkw auf den Straßen zu und von den Wester Werken ist abgeschlossen. Der Landesbetrieb Straßen NRW und die Gemeinde Alfter setzen damit die verkehrsrechtliche Anordnung des Rhein-Sieg-Kreises zur Beschränkung des Schwerlastverkehrs auf der L 113 in Alfter-Witterschlick bzw. Volmershoven-Heidgen um. Der Kreis hatte das Nachtfahrverbot für Lkw auf den Straßen zu und von den Wester Werken erlassen. Für die Zeit zwischen 22 und 6 Uhr gilt ein Durchfahrtverbot. Es erfolgen polizeiliche Kontrollen zur Einhaltung des Verbotes.

Bücherei St. Matthäus: Tipps um die Ausleihe von eBooks und digitalen Medien

18.06.2017

Am Freitag, dem 7. Juli öffnet in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus Alfter von 16 Uhr bis 18 Uhr wieder das "Tablet-Cafè". Rechtzeitig vor den Sommerferien bieten die Fachleute für das digitale Lesen viele Informationen, Tricks und Tipps rund um die "Onleihe", die Ausleihe von eBooks und anderen digitalen Medien, im "Tablet Café" an. Die Onleihe-Ansprechpartner des Fördervereins Buchstützen e.V.  Andreas Owald und Brigitte Emmerich beantworten alle Fragen zu mobilen Lesegeräten und man kann in Ruhe die Onleihe mit dem eigenen oder den büchereieigenen eBook-Readern testen. Fragen können auch vorab per Mail an kontakt@buchstuetzen-alfter.de gestellt werden.

10. Bonner Frauenwoche – noch Plätze frei

13.06.2017

In der Zeit vom 19. bis 23. Juni richten die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg und der Jobcenter Rhein-Sieg und Bonn gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gleichstellung Bonn/Rhein-Sieg die 10. Bonner Frauenwoche in der Agentur für Arbeit Bonn in der Villemombler Straße 101 aus. In Workshops und Vorträgen erhalten Frauen hilfreiche Tipps zur Optimierung ihrer Bewerbungsunterlagen, einer überzeugenden persönlichen Vorstellung inklusive Stärkenanalyse oder zum Wiedereinstieg durch Existenzgründung. Zum Veranstaltungsangebot neu hinzugekommen sind Workshops wie z.B.: "Generation 50Plus – nachgefragt, nicht abgehängt" oder "Phoenix aus der Asche: Wie Sie Krisen konstruktiv nutzen". Vorträge zu den Themen "Gesundheitsberufe" oder "Meine zweite Haut – Farbe und Stil" runden die Veranstaltungswoche ab. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Bonn.BCA@arbeitsagentur.de oder 0228- 924 1122. Die Personenzahl ist auf 15 Teilnehmerinnen pro Workshop begrenzt.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.bonn.de

Energieberatung: Lohnt eine Solarstromanlage?

08.06.2017

Strom aus einer privaten Solarstromanlage - das bedeutet Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen und eine gutes Klimagewissen. Allerdings haben sich die Rahmenbedingungen für die Anlagen in den vergangenen Jahren kontinuierlich verändert. Viele Verbraucher sind daher unsicher, ob sich eine Photovoltaikanlage noch rentiert. Waltraud Clever, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, erläutert die Voraussetzungen für eine lohnende Investition.

 

„Ausgangspunkt für eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ist zunächst der Anschaffungspreis der Anlage“, erklärt Clever. „Hier gibt es gute Nachrichten: Solarstromanlagen sind in den vergangenen Monaten nochmals günstiger geworden.“ Die Großhandelspreise sind für Solarmodule 2016 um etwa 15% gesunken.

 

- weiter mit PDF -

Ab 6. Juni: Vollsperrung in der Ramelshovener Straße aufgrund von Bauarbeiten

02.06.2017

Ab dem 6. Juni führen die e-regio als Betriebsführerin der Gemeindewerke Alfter und die Gemeinde Alfter auf der Ramelshovener Straße im Abschnitt zwischen Hauptstraße (L113) und Nettekovener Straße umfangreiche Bauarbeiten durch. Während der Baumaßnahmen mit einer Dauer von rund sieben Monaten ist die Ramelshovener Straße von der Hauptstraße bis zur Nettekovener Straße voll gesperrt. Die Zufahrt ist für Anlieger bis zur Baustelle frei. Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert. Die Freiwillige Feuerwehr, die im Baustellenbereich ihren Sitz hat, kann jederzeit zu Einsätzen ausrücken. Die Umleitung erfolgt über die Nettekovener Straße, Raiffeisenstraße und Hauptstraße. Der Parkplatz westlich der Sparkasse ist über eine provisorische Zufahrt aus der Nordstraße anfahrbar.

 

Details zu den Arbeiten und den damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen sowie sonstige aktuelle Verkehrsmeldungen zu Straßenbauarbeiten, Sperrungen oder Staus im Rhein-Sieg-Kreis sind auch unter www.mobil-im-rheinland.de im Bereich „Aktuelle Störungsmeldungen“ abrufbar.

 

Weitere Informationen zur Baumaßnahme gibt es hier (Download pdf-Datei)

 

Hinweis: Der „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr in Alfter-Witterschlick am letzten Augustwochenende wird wie geplant stattfinden.

Ab März 2018: Ausbau der Kottenforststraße

01.06.2017

Im März 2018 startet die Gemeinde mit dem umfangreichen Ausbau der Kottenforststraße in Volmershoven-Heidgen. Auf dem Abschnitt zwischen Bahnbrücke und Grünem Weg werden die Wasser- und Abwasserleitungen ausgetauscht und der Straßenaufbau erneuert. Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden außerdem die Gehwege auf einer Länge von 273 Metern ausgebaut und es entstehen 17 öffentliche Pkw-Stellplätz. Die Investitionen der Gemeinde in den Straßenausbau liegen bei rund 440.000 Euro. Die e-regio als Betriebsführerin der Gemeindewerke investiert rund 650.000 Euro in die Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten. Aktuell hat der Ausschuss für Gemeindeentwicklung die Planung der Sanierung der kleinen Brücke Grüner Weg beauftragt. Die Gemeinde Alfter ist bestrebt, diese Baumaßnahme vor dem Start des Ausbaus der Kottenforststraße abzuschließen. Während der umfangreichen Baumaßnahmen mit einer Dauer von rund zwölf Monaten ist der Bauabschnitt für den Durchgangsverkehr gesperrt, entsprechende Umleitungen werden eingerichtet. Der Anliegerverkehr kann zunächst offen gehalten werden. Ziel ist es die Baumaßnahmen in der Kottenforststraße rechtzeitig vor dem Karnevalszug im Februar 2019 abzuschließen.

 

Weitere Informationen zum Ausbau gibt es hier (Download pdf-Datei)

 

Neue Radständer für Bücherei St. Matthäus Alfter

01.06.2017

Ab sofort gibt es vor der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus in Alfter neue zeitgemäße Fahrradständer zum Anlehnen und diebstahlgesicherten Abschließen des Drahtesels. Der altgeliebte Baumstamm war nach vielen Jahren seines Dienstes müde und morsch geworden. Dank dem beratenden Engagement der ADFC Ortsgruppe Alfter und der finanziellen Unterstützung der Buchstützen e. V. Alfter, dem Förderverein der Bücherei, konnte das Projekt umgesetzt werden. Bibliotheksleiterin Franzis Steinhauer dankte allen Helfern für die gute Zusammenarbeit und dem Bauhof der Gemeinde Alfter für den schnellen Aufbau. Die Fahrradständer wurden im Beisein von Bürgermeister Dr. Schumacher und Vertretern der Katholischen Kirchengemeinde St. Matthäus eingeweiht.

 

Radstaender_Buecherei_Alfter

 

FragNach - Newsletter für Juni 2017

31.05.2017

Die Servicestelle Frühe Hilfen für Alfter, Swisttal, Meckenheim und Wachtberg veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über Hilfsangebote für junge Familien und Schwangere. Der Newsletter Juni 2017 mit aktuellen Tipps und Terminen kann hier heruntergeladen werden.

 

FragNach-Newsletter Juni 2017

 

FragNach - Servicestelle Frühe Hilfen
FragNach@dw-bonn.de
Tel.: 0160 / 70 21 446, montags telefonisch 9 bis 13 Uhr

Städtepartnerschaft: Fahrt nach Châteauneuf sur Charente

26.05.2017

Die Städtepartnerschaft zwischen Alfter und Châteauneuf sur Charente wird auch im 37. Jahr aktiv gelebt. Der Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Alfter und Châteauneuf sur Charente startete zum langen Himmelfahrtswochenende die Fahrt in die Partnerstadt. In diesem Jahr ist neben der älteren auch wieder die junge Generation eingebunden, um die Partnerschaft als ein Stück „gelebtes Europa“ weiterzuführen zu können. Die Schülerinnen und Schüler (insgesamt 31) freuen sich darauf, ihre französischen Sprachkenntnisse zu verbessern, Neues zu entdecken, in eine andere Kultur einzutauchen, bestehende Freundschaften vertiefen und sich gleichzeitig bei den Gastfamilien heimisch fühlen zu können.

 

Staedtepartnerschaft

 

Alfterer Bücherei – Buchpaten gesucht

24.05.2017

Die Öffentliche Bücherei St. Matthäus in Alfter möchte ihren jährlich über 40.000 Besuchern einen aktuellen und attraktiven Medienbestand anbieten. Dazu braucht sie Mithilfe. Alfterer Leseratten können jetzt Buchpate der Bücherei werden. Je nach Geldbeutel und Interesse kann der fehlende Titel direkt in der Bücherei gekauft und geschenkt werden. „Die Paten haben das Erstleserecht und können auf Wunsch ihren Namen im Buch vermerken“, erläutert Franzis Steinhauer, Leiterin der Bücherei. Der Spender darf das Buch als Erster ausleihen und lesen und muss sich nicht auf eine Warteliste mit Vormerkungen setzen lassen. Das Buch ist zudem nagelneu und unbenutzt. Alternativ kann das Erstleserecht auch verschenkt werden. Auf Wunsch erhalten die Buchpaten eine Spendenquittung. Ziel der Aktion ist es, Neuerscheinungen und Bestseller aufzunehmen, ohne den Etat der Bücherei zusätzlich zu belasten. Wer Interesse hat, die Bücherei als Buchpate zu unterstützen, kann sich zu den Öffnungszeiten in der Bücherei melden.

 

Ansprechpartnerin: Susanne Thönnißen, Tel.: 02222 – 935360
Öffnungszeiten: Di 14.30 – 19 Uhr, Mi – Fr 14.30 – 18 Uhr, Do + Sa 9.30 – 12.30 Uhr
 

Freie Fahrradboxen am S-Bahn-Haltepunkt Alfter-Impekoven

23.05.2017

Das Fahrrad ist bei steigenden Temperaturen das ideale Zubringer-Verkehrsmittel zum Bahnhof. Die Fahrradabstellanlagen an den S-Bahn-Haltepunkten Alfter-Impekoven und Alfter-Witterschlick bieten Fahrgästen ein schnelles Umsteigen vom Fahrrad auf Bus und Bahn. An den Stationen stehen überdachte Abstellanlagen mit Fahrradbügeln, an denen das Fahrrad angeschlossen werden kann, zur Verfügung. Der Haltepunkt der S 23 in Alfter-Impekoven verfügt zudem über abschließbare Fahrradboxen. Das Angebot richtet sich an Pendlerinnen und Pendler, die ihr Fahrrad gerne besonders sicher und wetterfest abstellen möchten. Die Fahrradboxen können für 60 Euro im Jahr bei der Gemeinde Alfter angemietet werden. Aktuell sind noch Boxen frei. Weitere Informationen unter Telefon 0228/6484-163 (Herr Restel) oder -160 (Frau Krämer).

 

2017-05-23_Fahrradbox01.png

Überschwemmungsgefahr durch Starkregenereignisse

18.05.2017

Starkregenereignisse haben in den letzten Jahren oft das Wettergeschehen in den Sommermonaten mitbestimmt. Von Starkregen spricht man, wenn in kurzer Zeit besonders hohe Niederschlagsmengen auftreten. Im Gegensatz zu Dauerregen tritt Starkregen meist räumlich begrenzt auf und ist schwer vorherzusagen. Während es in einem Ortsteil wie aus Kübeln gießt, kann es in einem Kilometer entfernt trocken bleiben. Zwar kann man davor warnen, wenn das Wetter zu einer bestimmten Tageszeit in einer bestimmten Region zu Unwettern neigt. Wo genau der Starkregen niedergeht, zeigt sich jedoch erst unmittelbar kurz vor dem Regenereignis.

 

- weiter mit pdf -

Bauarbeiten in der Ramelshovener Straße in Alfter-Witterschlick

17.05.2017

Ab Mitte Juni führen die e-regio als Betriebsführerin der Gemeindewerke Alfter und die Gemeinde Alfter auf der Ramelshovener Straße im Abschnitt zwischen Hauptstraße (L113) und Nettekovener Straße umfangreiche Bauarbeiten durch. Auf einer Länge von rund 120 Metern werden alte Wasserleitungen  und Mischwasserkanalrohre ausgetauscht und erneuert. Gleichzeitig mit dieser Maßnahme werden die Grundstücksanschlüsse an die neuen Kanäle angepasst und defekte Kanalgrundstücksanschlüsse erneuert oder saniert. Im Anschluss an die Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten erfolgt der Straßenvollausbau mit Erneuerung der Fahrbahndecke, der Bordsteine und der Straßenbeleuchtung. Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden auch Arbeiten für die Straßenentwässerung durchgeführt. Die Investitionen der Gemeinde in den Straßenausbau liegen bei rund 250.000 Euro, für die Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten bei rund 270.000 Euro.

 

- weiter mit PDF -

Florianstag bei der Löschgruppe Alfter

16.05.2017

Dieser Termin ist schöne Tradition: Immer im Mai feiert die Löschgruppe Alfter den Ehrentag des heiligen Florian, Schutzpatron aller Feuerwehrleute.

 

 

Zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, Partnerinnen und Partner sowie Ehrengäste konnte Löschgruppenführer Michael Bauer am vergangenen Samstag, den 06.05.2017 begrüßen, als die Löschgruppe Alfter traditionell den Namenstag des Feuerwehr-Schutzpatrons feierte. Nach einer gemeinsamen Messfeier in der Pfarrkirche St. Matthäus ging es im Festzug zum Gasthaus „Zur Krone", wo sich der offizielle Teil der Feier anschloss. Zu den Gästen zählten unter anderem der Bürgermeister der Gemeinde Alfter, Dr. Rolf Schumacher, der stellvertretende Ortsausschussvorsitzende Klaus Hergarten, die Kassiererin des Ortsausschusses Waltraud Schmitz sowie der Leiter der Feuerwehr Alfter, Thorsten Ohm.

 

 

- weiter mit pdf -          - Bild1 -

Informationen und Ergebnisse zur Wahl am 17. Mai 2017

12.05.2017

Sie können sich über die Wahlergebnisse nach Abschluss der Wahl hier informieren!

Energieberatung im Rathaus Alfter

12.05.2017

Individuelle Fragen rund um den Austausch und die Sanierung von Fenstern sowie zu allen anderen Energiethemen beantwortet Waltraud Clever, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, am Donnerstag, den 18. Mai von 14.00 Uhr bis 17.45 Uhr in Raum 25 im Rathaus der Gemeinde Alfter. Die Energieberatung steht allen Bürgerinnen und Bürgern aus den Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg offen.

 

- weiter mit PDF -

Start des Kita-Neubaus in Alfter-Impekoven

12.05.2017

Der Rhein-Sieg Kreis erteilt grünes Licht für den Bau der Kindertageseinrichtung in Alfter-Impekoven. Die Baugenehmigung für den Neubau liegt der Gemeinde Alfter vor, so dass die Grundlage für die konkrete Umsetzungsphase geschaffen ist. Ausführliche Gespräche mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) als zuständige Fachaufsicht und der Arbeiterwohlfahrt (AWO) als zukünftigen Träger waren vorausgegangen. Die Abstimmung der Planungen auf das pädagogische Konzept und der Dialog mit allen Beteiligten benötigten angemessene Zeit. Positives Ergebnis: Das geplante Raumprogramm wird qualitativ deutlich über den Empfehlungen des LVR zur räumlichen Gestaltung von Kindertageseinrichtungen liegen – trotz begrenztem Budget. Entstehen wird ein moderner Kindergarten, der den pädagogischen Anforderungen der Gegenwart räumlich entspricht, energetisch auf aktuellem Stand ist und sich harmonisch in das Ortsbild einfügt.

 

In Abstimmung mit der AWO ist als Übergabetermin der 1. April 2018 festgelegt. Das festgesetzte Datum garantiert Planungssicherheit für Träger und zukünftiges Personal. Die Eröffnung ist für Anfang Mai geplant, ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Im Zusammenhang mit dem Neubau der Kindertageseinrichtung soll auch der Impekovener Dorfplatz neu gestaltet werden. Mit den ersten planerischen Überlegungen wird noch in 2017 begonnen. Hierbei sollen Anregungen und Ideen der Bürger und Vereine für die Gestaltung berücksichtigt werden. Besonderes Augenmerk gilt auch der sicheren Durchführung der Karnevalsveranstaltungen auf dem Dorfplatz, die auch in 2018 durch die Bauarbeiten für die Kindertageseinrichtung nicht beeinträchtigt werden sollen.

Keine Katasterauszüge in der Urlaubszeit! Fachgebiet 3.1 Planung und Hochbau informiert:

11.05.2017

In der Zeit vom 24.05.2017  bis einschließlich 09.06.2017  bleibt die Stelle für Auszüge  und Auskünfte aus dem Liegenschaftskataster innerhalb des Planungsamtes der Gemeinde Alfter urlaubsbedingt unbesetzt. Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an das Katasteramt des Rhein-Sieg-Kreises:

 

Kaiser-Wilhelm-Platz 1

53721 Siegburg

Tel.: (02241) 13 2870 und 13 2874

Fax: (02241) 13 2253

E-Mail: katasterauskunft@rhein-sieg-kreis.de

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gefährdet die Umwelt!

11.05.2017

Jahr für Jahr werden große Mengen an Pflanzenschutzmitteln im Haus- und Kleingartenbereich ausgebracht, um u.a. Blattläuse, Schnecken und Unkraut zu bekämpfen. Dabei werden häufig chemische Pflanzenschutzmittel eingesetzt, welche ökologisch sehr bedenklich sind. Insbesondere für Fische und Amphibien sind Unkrautvernichtungsmittel giftig.

 

- weiter mit PDF -

Veranstaltung zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

11.05.2017

Arbeitgebende aufgepasst!

 

Müssen auch Ihre Beschäftigten Pflege- und Berufszeiten vereinbaren? Dann sollten Sie sich zur Fachveranstaltung Vereinbarkeit von Beruf und Pflege – weibliche Fachkräfte binden und gewinnen, die am 23. Mai in der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter stattfindet, anmelden. Hier erfahren Sie mehr über die Herausforderungen pflegender Angehöriger, die Ihr Unternehmen betreffenden gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie über praxisnahe Unterstützungsangebote und profitieren von Best-Practice-Beispielen anderer Betriebe.

 

- weiter mit PDF -

Natürlich gibt’s auch Frauen bei der Freiwilligen Feuerwehr!

09.05.2017

Feuerwehrfrauen sind leider immer noch in der Minderheit bei den Freiwilligen Feuerwehren, doch

 

in diesem Jahr haben wir gleich drei neue Feuerwehrkameradinnen für die Feuerwehr Alfter dazugewinnen können!

Bevor für die drei neuen Frauen die Feuerwehrgrundausbildung im Sommer beginnen, nehmen sie schon am Übungsdienst teil und lernen das Team kennen.

 

 

 - weiter zur Pressemitteilung -         - Bild1 -          - Bild 2 -          - Bild3 -

NRW-Landwirtschaftsminister Remmel gratuliert Naturhof Wolfsberg

04.05.2017

Anlässlich des 1. Geburtstages der Naturgut Bio-Helden hatte Penny NRW-Landwirtschaftsminister Johannes Remmel, Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher und Vertreter aus der Alfterer Politik auf den Naturhof Wolfsberg geladen. Erzeugerfamilie Mager freute sich über den Besuch. „Dank des Konzepts der Bio-Helden können wir nun auch Kernobst mit Schönheitsfehlern zu einem angemessenen Preis verkaufen. Das ist für uns auch zwingend erforderlich, weil wir nur so in der Lage sind, die sehr arbeitsreichen Tätigkeiten in der Produktion aber besonders auch unsere Naturprojekte zu finanzieren.“ Seit April 2016 vermarktet Penny unter der Marke Naturgut Bio-Helden deutschlandweit Obst und Gemüse, das äußerlich nicht immer makellos ist. Die kleinen Schönheitsfehler beeinträchtigen aber weder Haltbarkeit noch den Geschmack. Sie besitzen höchste Bio-Qualität.

„Die Vermarktung von Bio-Obst und Bio-Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern war längst überfällig. Die Vernichtung von Lebensmitteln ist nicht mehr akzeptabel – und das nicht allein aus ethischen Gründen. Die Erzeugerinnen und Erzeuger bekommen nun die Chance, angemessene Preise für qualitativ hochwertige Lebensmittel zu bekommen. Das stärkt auch die heimische Landwirtschaft,“ so Minister Remmel.

 

2017-05-04_Bio_Helden©02Gemeinde Alfter.JPG

FragNach - Newsletter für Mai 2017

03.05.2017

SERVICESTELLE FRÜHE HILFEN FÜR ALFTER, SWISTTAL, WACHTBERG UND MECKENHEIM

 

Liebe Eltern, liebe interessierte Leser,

 

die Servicestelle FragNach möchte Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen rund ums Kind an die Hand geben. Falls Sie Ihre kostenfreien Angebote in unserem Newsletter einbringen möchten, können Sie sich an uns wenden.

 

Ebenso stehen wir bezüglich relevanter Informationen hinsichtlich Hilfsangeboten für junge Familien und Schwangere zur Verfügung.

 

 

- Newsletter Mai 2017 als PDF -

 

Pressemitteilung Start der Briefwahl – Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl NRW sind versendet

28.04.2017

Rund 13,1 Millionen Wahlberechtigte in NRW haben die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 von ihrer Kommune erhalten. Empfänger sind alle, die wahlberechtigt sind und zum gesetzlichen Stichtag in die Wählerverzeichnisse aufgenommen wurden. Wahlberechtigt sind alle deutschen Frauen und Männer, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und spätestens ab dem 28. April 2017 mit ihrem Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen gemeldet sind.

 

- weiter mit PDF -

dm-Singwette gewonnen!

28.04.2017

Weit mehr als die geforderten 100 Stimmen bescheren der KITA St. Matthäus 1.000 Euro Spendengeld vom dm-drogerie markt im Alma-Einkaufspark in Alfter. Bürgermeister Dr. Rolf Schuhmacher dankt allen Alfterern für die große Unterstützung und den Kindern und Eltern der KITA St. Matthäus für das tolle Programm. Filialleiterin Ruth Melbert begeisterte das Engagement aller Beteiligten und sie übergab zum Schluss gern den Scheck.

 

 2017-04-28_Singwette_dm_drogeriemarkt.jpg

Jugendfeuerwehr Impekoven und die befreundete Jugendfeuerwehr aus Bad Honnef üben gemeinsam

28.04.2017

Alfter/Bad Honnef. Zu einer gemeinsamen Übung lud die Jugendfeuerwehr Impekoven ihre befreundete Jugendfeuerwehr aus Bad Honnef ein. Zwei Jugendliche aus Impekoven hatten sich für den Tag eine gemeinsame Übung ausgedacht. Zunächst wurden die insgesamt 28 Jugendlichen miteinander gemischt und in Gruppen sowie auf drei Fahrzeuge eingeteilt.

 

- weiter zur Pressemitteilung -         - Bild1 -         - Bild2 -

Alfter eröffnet die Spargelsaison

27.04.2017

In Alfter ist die Spargelsaison offiziell eröffnet. Traditionell nahm Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher den „Spargelanstich“ auf den Spargelfeldern von Hof Mandt vor. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei von den Kindern der KITA Rasselbande. Die Kleinen erfuhren von Landwirt Karlheinz Mandt Wissenswertes rund um das königliche Gemüse und lernten die Abläufe beim Waschen und Sortieren der weißen Stangen kennen. Im Hofladen kommt der Spargel dann direkt in die Einkaufstaschen der Kunden. Noch bis zum Johannistag, am 24. Juni, können Spargelfans das Edelgemüse in allen Variationen probieren. (Fotos: Gemeinde Alfter)

 

- Bild 1-          - Bild 2-

Mobile Buchhandlung in Alfter-Oedekoven

24.04.2017

Die mobile Buchhandlung im Bauwagen präsentiert ihr Angebot an Großdruckbüchern, aktueller Literatur, kleinen Geschenkartikeln und einem umfangreichem Kartensortiment immer freitags zwischen 10 und 17 Uhr am Seniorenzentrum St. Elisabeth, im Bücheler Weg am Eingang der Cafeteria. Die Buchhandlung steht jedem offen, Inhaberin Barbara F. Grodtke nimmt auch Bücherbestellungen entgegen. Foto: Gemeinde Alfter

 

  - Bild Mobile Buchhandlung in Alfter-Oedekoven -

Neuer Spielplatz für das Wohnbaugebiet „Auf der Mierbache“

21.04.2017

Wo viele Kinder sind, darf ein Spielplatz nicht fehlen. Das Wohnbaugebiet „Auf der Mierbache“ hat jetzt einen neuen Spielplatz mit einer Fläche von rund 700 Quadratmetern. Die letzten Handgriffe vom Bauhof der Gemeinde Alfter sind getan und ab Samstag, 22. April darf getobt werden. Zentral im Wohnbaugebiet, in der Nähe des Kindergartens und an der verkehrsberuhigten Zone gelegen, ist er gut für Kinder und Familien zu erreichen.

Kunst im Salon – Pop up-Ausstellung in Alfter

20.04.2017

Eine nicht alltägliche Pop up-Ausstellung unter dem Titel „Terra Imago – Kunstwerke der Erde“ zeigt Michael Veerhoff am Samstag, 29. April in den Räumen von Imad’s Haarstudio am Rathaus in Alfter-Oedekoven. Der Alfterer Geologe, der sich selbst nicht als Künstler bezeichnet, gibt mit seinen Erdschichtenbildern einen faszinierenden Einblick in das Innere der Erde.

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Alfter

19.04.2017

Alfter. Ihre diesjährige Jahreshauptversammlung hielt die Freiwillige Feuerwehr Alfter am 31. März in der Aula der ehemaligen Hauptschule in Oedekoven ab.


Zur Jahreshauptversammlung konnte der Leiter der Feuerwehr Alfter, Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm, rund 100 Kameradinnen und Kameraden, den Bürgermeister der Gemeinde Alfter, Herrn Dr. Rolf Schumacher, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Markus Zettelmeyer, sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung begrüßen.

 

 - weiter mit PDF -   - Bild zur Veranstaltung -

 

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

19.04.2017

Alfter. Die Löschgruppe Alfter und der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises wurden am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf die Kronenstraße alarmiert. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

Mitmachen! Singwette zugunsten KITA St. Matthäus

11.04.2017

Top, die Wette gilt! Zu seinem 1. Geburtstag wettet der dm-drogerie markt mit Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher. Für das Geburtstagsständchen muss er 100 Sänger am Donnerstag, 27. April um 17 Uhr aktivieren, die „Happy Birthday!“ zum Besten geben. Gewinnt er die Singwette, spendet der dm-drogerie markt 1.000 Euro an den Kindergarten St. Matthäus in Alfter. Nun gilt es, die Werbetrommel zu rühren. Willkommen sind nicht nur gute Sänger, auch Sangesfreudige mit schräger Tonlage sind gern gesehen, Hauptsache es machen alle mit und die Kindergartenkinder können sich anschließend über die Spende freuen.

Brand in Heidgen

10.04.2017

Heidgen. Die Löschgruppen Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick sowie ein Rettungswagen des Rhein- Sieg-Kreises wurden am Montagmorgen gegen 03:15 Uhr zu einem Gebäudebrand nach Heidgen alarmiert. Die Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf den angrenzenden Wald und auf einen Carport mit darunter befindlichem Fahrzeug verhindern.

 

 

- weiter mit pdf -

 

- Bild 1 -          - Bild 2 -          - Bild 3 -

Großbrand in einem Gewerbebetrieb in Alfter

10.04.2017

Alfter. Die Feuerwehren aus Alfter und Bornheim sowie der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises waren am Samstagabend bei einem Großbrand auf dem Gelände eines Gewerbebetriebes im Ortsteil Alfter im Einsatz. Das Feuer konnte durch die Löschmaßnahmen nahezu auf den vorgefundenen Umfang begrenzt werden. Eine Person wurde durch Rauchgase leicht verletzt.

 

 

- weiter mit pdf -

 

Bundesfreiwilligendienst (BFD) mit Flüchtlingsbezug bei der Gemeinde Alfter

07.04.2017

Die Gemeinde Alfter bietet allen Interessierten die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Rahmen des  Bundesfreiwilligendienstes mit Flüchtlingsbezug zu absolvieren.

 

Wir haben 3 Stellen zu vergeben

 

Kita Purzelbaum ab sofort

Kita an der Anna Schule ab 09/2017

Kita Rasselbande an 10/2017

 

- weiter mit PDF -

Flächenbrand in Alfter

06.04.2017

Alfter. Die Löschgruppe Alfter und die Tagesalarmgruppe wurden am Mittwochmorgen zu einem Flächenbrand nach Alfter alarmiert. Verletzt wurde niemand.

 

- weiter mit PDF -

 

- Bild1 -        - Bild2 -

 

Schwelbrand im Heizungsraum eines Einfamilienhauses

03.04.2017

Alfter. Die Löschgruppen Alfter und Gielsdorf sowie der Einsatzleitwagen aus Witterschlick und der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises wurden am Samstagnachmittag zu einem Kellerband in einem Einfamilienhaus in Alfter alarmiert. Zwei Personen wurden durch Rauchgase leicht verletzt.

 

- weiter mit pdf -

FragNach - Newsletter für April 2017

31.03.2017

SERVICESTELLE FRÜHE HILFEN FÜR ALFTER, SWISTTAL, WACHTBERG UND MECKENHEIM

 

Liebe Eltern, liebe interessierte Leser,

 

die Servicestelle FragNach möchte Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen rund ums Kind an die Hand geben. Falls Sie Ihre kostenfreien Angebote in unserem Newsletter einbringen möchten, können Sie sich an uns wenden.

 

Ebenso stehen wir bezüglich relevanter Informationen hinsichtlich Hilfsangeboten für junge Familien und Schwangere zur Verfügung.

 

 

- weiter mit pdf -

Wahlbekanntmachung

31.03.2017

1.                                                        Am 14. Mai 2017

 

                                                                findet die

 

                                   Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

 

                                                                     statt.

 

                                                Die Wahl dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr.

 

 

2.     Die Gemeinde Alfter gehört zum Wahlkreis 27 Rhein-Sieg-Kreis III und ist in folgende 12 Stimmbezirke eingeteilt:

        

Stimm-

bezirks-Nr.

Bezeichnung des Stimmbezirks

Bezeichnung des Wahlraumes

010

Alfter

Grundschule Alfter, Am Herrenwingert 4

020

Alfter

Grundschule Alfter, Am Herrenwingert 4

030

Alfter

Grundschule Alfter, Am Herrenwingert 4

040

Alfter

Grundschule Alfter, Am Herrenwingert 4

050

Gielsdorf

Dorfgemeinschaftshaus Gielsdorf, Auf der Heide 10

060

Oedekoven

Grundschule Oedekoven, Jungfernpfad 5

070

Oedekoven

Grundschule Oedekoven, Jungfernpfad 5

080

Oedekoven

Grundschule Oedekoven, Jungfernpfad 5

090

Impekoven

Mehrzweckhalle, Engelsgasse / Unterdorf 3

100

Witterschlick

Grundschule Witterschlick, Quirinusstr. 10

110

Witterschlick

Grundschule Witterschlick, Quirinusstr. 10

120

Witterschlick

Mehrzweckhalle (Kleine Halle) Volmershoven, Auf dem Acker 16

 

 

        In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten in der Zeit vom 10.04.2017 bis 23.04.2017 übersandt werden, sind der Stimmbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem die/der Wahlberechtigte zu wählen hat.

 

- weiter mit pdf -

Alte Kaminöfen bis zum Jahresende ersetzen

30.03.2017

Nachrüstung mit Filtern lohnt sich meist nicht

 


Für rund zwei Millionen Kaminöfen und Heizkamine läuft Ende des Jahres eine Schonfrist aus: Geräte mit einem Baujahr vor 1985 auf dem Typenschild müssen bis dahin stillgelegt oder nachgerüstet werden. „Auch in der Klimaregion Rhein-Voreifel gibt es mit Sicherheit einige solcher alten Schätzchen“, sagt Dipl.-Ing. Waltraud Clever, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW. „Viele davon funktionieren auch noch einwandfrei – aber sie pusten Unmengen von Dreck in die Luft.“

Neue Wanderwege auf der Ville

29.03.2017

Zum Start in die neue Wandersaison eröffnet der Naturpark Rheinland drei neue Wanderwege im Bereich der südlichen Ville. Es handelt sich um eine neue Streckenführung des beliebten Kappesweg sowie die zwei neuen Wege Heimatblick-Runde und Waldville-Weg.

 

 

- weiter mit pdf -

Werbekampagne zur Gewinnung neuer Mitglieder für die Freiwillige Feuerwehr Alfter

23.03.2017

Am Donnerstag, den 16. März 2017, lud die Freiwillige Feuerwehr Alfter zum Startschuss der Werbekampagne zur Nachwuchsförderung vor dem Gielsdorfer Feuerwehrgerätehaus ein.


Das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW (MIK NRW) und der Verbandes der Feuerwehr in NRW e.V. (VdF) haben gemeinsam am 30.01.2017 die landesweite Werbekampagne „Freiwillige Feuerwehr. Für mich. Für alle.“ gestartet. An über 2.000 Großflächenplakaten wurde im ganzen NRW-Gebiet auf die Kampagne hingewiesen. Das Ziel dieser Kampagne ist die Stärkung der Freiwilligen Feuerwehren im Land sowie die Unterstützung bei der Gewinnung von neuen Mitgliedern für die Freiwilligen Feuerwehren in NRW. Die Zielgruppen sind alle Frauen und Männer im Alter ab 18 Jahren und alle Jugendliche zwischen 10-18 für die Jugendfeuerwehr. Aber auch Arbeitgeber sollen über die Aufgaben der Feuerwehr informiert werden, um die Arbeitnehmer bei ihrer ehrenamtlichen Aufgabe zu unterstützen.

 

- Bild zur Aktion -


Das MIK hat die Homepage freiwillige-feuerwehr.nrw erstellt, bei der sich Interessent und auch Arbeitgeber umfangreich über die Freiwilligen Feuerwehren informieren können. Das Kontaktformular auf der Seite
wird unmittelbar an die örtliche Feuerwehr weitergeleitet.

 

Regionale Freiräume fördern - Info-Veranstaltung am 4. April 2017

23.03.2017

Seit Abschluss des Freiraumprojekts „Grünes C“ 2015 arbeiten die Städte Bornheim, Bonn, Sankt Augustin, Troisdorf und Niederkassel sowie die Gemeinde Alfter und der Rhein-Sieg-Kreis auch weiterhin eng zusammen, um den gemeinsamen Landschafts- und Freiraum zu erhalten, Grün- und Erholungsflächen zu schaffen, zu vernetzen und aufzuwerten und somit die Lebensbedingungen für Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

 

Rhein-Voreifel- Die Region und Ihre Gastgeber

22.03.2017

Der Rhein-Voreifel Touristik e.V. hat seine Imagebroschüre/ Unterkunftsverzeichnis „Die Region und Ihre Gastgeber“ rundherum erneuert.

 

Hier der vollständige Pressetext

 

Die Broschüren liegen im Rathaus der Gemeinde Alfter aus.

Ferienfreizeiten in den Oster- und Sommerferien

20.03.2017

In den von den Offenen Türen angebotenen Ferienfreizeiten in den Oster- und Sommerferien gibt es noch einig Restplätze.

 

Osterferien

 

Sommerferien

Arbeiten im Bereich der Strecke Bonn Duisdorf - Kottenforst 2 Abschnitte (Stopfarbeiten)

15.03.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass es in der Nacht vom 20. März ,  22:00 Uhr bis  21. März , 06:00 Uhr im Bereich der Strecke Bonn Duisdorf - Kottenforst zu Lärmbelästigungen durch Gleisbauarbeiten kommen wird.

 

- weiter mit pdf -

Probealarm für Warnsirenen und Warn-App NINA

14.03.2017

Rhein-Sieg-Kreis – Im Rhein-Sieg-Kreis werden am


Samstag, 01. April 2017 zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr


die Warnsirenen heulen. Der Rhein-Sieg-Kreis führt mit anderen Großstädten und Kreisen
der Region – u.a. Bonn und Köln einen Probealarm für die Warnsirenen durch. Auch die neue Warn-App NINA wird getestet.

 

- weiter mit pdf -

Aktion - Wir räumen den Kreis auf! Frühjahrsputz in Alfter!

10.03.2017

Ihre Mithilfe ist wieder gefragt! Wie schon im letzten Jahr soll auch in 2017 den wilden Müllablagerungen im Gemeindegebiet zu Leibe gerückt werden. Wilder Müll ist nahezu überall ein Problem. So findet sich Müll beispielsweise auf Parkplätzen, am Straßenrand, in Parks, an Bäumen und an Bachufern.

 

- weiter mit pdf -

Weltfrauentag

08.03.2017

Anlässlich des heutigen Weltfrauentages weise ich auf die Ergebnisse des Gutachtens für den Zweiten Gleichstellungsbericht hin, den das Bundesfrauenministerium gestern vorgestellt hat.

 

Danach leisten Frauen täglich 52 Prozent mehr unbezahlte Tätigkeit für andere als Männer: Mit der Erziehung von Kindern, mit der Pflege von Angehörigen, mit Ehrenämtern und Hausarbeit.

 

Das Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern ist laut Gutachten der Sachverständigen noch nicht erreicht. So wenden Frauen deutlich mehr Zeit für unbezahlte Tätigkeiten im Haushalt und für die Familie auf als Männer.

 

Frauen erzielen pro Stunde und auch über den Lebensverlauf hinweg weniger Einkommen. Die Sachverständigenkommission bewertet diese Lohn- und Sorge-Lücke als Zeichen ungleicher Verwirklichungschancen von Frauen und Männern.

 

„Alle Menschen sollen jederzeit und unabhängig von ihrem Geschlecht die Möglichkeit haben, private Sorgearbeit zusammen mit Erwerbsarbeit zu leben.

 

Professionelle Sorgearbeit muss aufgewertet, besser anerkannt und entlohnt werden. Wir machen konkrete Vorschläge, welche Rahmenbedingungen sich wie ändern müssen, damit das gelingen kann.“ erläuterte die Vorsitzende der Sachverständigenkommission Prof. Dr. Eva Kocher.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.gleichstellungsbericht.de/

 

Das Gutachten der Sachverständigenkommission als Download:
www.gleichstellungsbericht.de/gutachten2gleichstellungsbericht.pdf

 

Die Freiwillige Feuerwehr Alfter aktiv im Karneval – und jederzeit einsatzbereit

06.03.2017

Gemeindegebiet Alfter. Hinter den Einheiten der Feuerwehr Alfter liegen schöne Karnevalstage. Die Löschgruppen Impekoven, Witterschlick und Alfter nahmen jeweils als Gruppe an ihren Ortskarnevalsumzügen teil.

 

- weiter mit pdf -     Brandsicherheitswache Alfter     Impekoven     Witterschlick     Alfter

Besonderes Jubiläum – Auszeichnung für 70 Jahre Feuerwehrdienst in der Löschgruppe Impekoven

02.03.2017

Eine besondere Ehrung konnte kürzlich in der Löschgruppe Impekoven der Feuerwehr Alfter verliehen werden: Oberfeuerwehrmann Heinrich Zimmermann (89) ist seit mehr als 70 Jahren Mitglied der Feuerwehr.
Der Leiter der Feuerwehr Alfter, Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm, überreichte ihm aus diesem Anlass die Sonderauszeichnung in Gold des Landesfeuerwehrverbandes für 70-jährige Mitgliedschaft.
Heinrich Zimmermann trat 1945 in die Feuerwehr der damals selbständigen Gemeinde Impekoven ein. Lebhaft erzählte er anlässlich der Ehrung von seinen Eindrücken aus über 70 Jahren Feuerwehr. Er erlebte in seiner Dienstzeit nicht nur zahlreiche herausfordernde Einsätze, sondern vor allem einen unglaublichen technischen Fortschritt in der Feuerwehr – von der Handdruckspritze über die ersten motorgetriebenen Feuerlöschpumpen bis hin zu modernen Einsatzfahrzeugen, wie sie heute in der Feuerwehr Alfter im Dienst stehen.
An zahlreichen organisatorischen und technischen Verbesserungen für die Feuerwehr wirkte Zimmermann auch selbst in entscheidender Weise mit: In seiner beruflichen Tätigkeit als ehemaliger Leiter des Ordnungsamtes in der Gemeinde Alfter prägte er die Feuerwehr mit und hat sich besondere Verdienste um den Feuerschutz in der Gemeinde erworben.
Sowohl Ohm als auch der Impekovener Löschgruppenführer Michael Heinrichs und sein Stellvertreter Lukas Zimmermann dankten ihm bei einer kleinen Feierstunde in seinem Haus sehr herzlich für sein überaus langes Engagement und wünschte ihm viele weitere Jahre bei guter Gesundheit als Mitglied der Löschgruppe Impekoven. [to]

 

- PDF zum AusdruckenBild von der Auszeichnung -

 

Schonfrist für Gehölze beginnt ab März

01.03.2017

Das Fachgebiet Natur- und Landschaft erinnert daran, dass nun die Brutzeit der Vögel beginnt. Deshalb dürfen vom 1. März bis zum 30. September Bäume, die außerhalb des Waldes oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze nicht abgeschnitten oder bis auf den Stock zurückgeschnitten werden.

 

Unproblematisch sind schonende Form- und Pflegeschnitte, mit denen der jährliche Zuwachs der Pflanzen beseitigt wird oder Bäume gesund gehalten werden. Bäume in Gärten dürfen in dieser Zeit nur unter Beachtung des Artenschutzes gefällt werden.


Warum die Schonfrist?

Das zeitlich beschränkte Schneideverbot schützt alle Arten, die auf die genannten Gehölze angewiesen sind. Neben weiteren Regelungen ist die Bestimmung wichtig, um das Blütenangebot für Insekten während des Sommerhalbjahres sicher zu stellen, brütende Vogelarten zu schützen sowie Gehölze als Brutplatz in der Saison zu erhalten.

Die heutige Ratssitzung findet ab 17:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Gielsdorf statt

22.02.2017

Amphibienwanderung steht wieder bevor

21.02.2017

In den kommenden Wochen bis voraussichtlich Ende März / Anfang April werden sich in Teilen der Gemeinde Alfter die Kröten wieder auf ihren alljährlichen Weg zu ihren Laichplätzen machen. Der Zeitpunkt und die Dauer der Wanderungsbewegungen werden wesentlich von der gegenwärtigen Wetterlage beeinflusst, daher ist die Bestimmung des genauen Wanderungsbeginns nicht vorherzusagen.

 

Der Schutz der Amphibien, die auf ihrem Weg auch einige Straßen queren müssen, erfordert auch in diesem Jahr Verkehrsbeschränkungen. Die Gemeinde bittet die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Öffnungszeiten des Rathauses über Karneval 2017

17.02.2017

An folgenden Tagen ist das Rathaus der Gemeinde Alfter eingeschränkt geöffnet:

 

Donnerstag, den 23.02.2017 (Weiberfastnacht) bis 10:00 Uhr geöffnet
Montag, den 27.02.2017 (Rosenmontag) ganztags geschlossen
Dienstag, den 28.02.2017 (Fastnachtsdienstag) bis 12:00 Uhr

Oedekoven erhält einen Festplatz - Start der Bauarbeiten

16.02.2017

Mit großer Freude konnte Bürgermeister Dr. Schumacher den Beginn der Bauarbeiten zur Errichtung eines Festplatzes in Oedekoven verfolgen. „Damit wird ein lang ersehnter Wunsch der Oedekovener Vereine und der Oedekovener Dorfgemeinschaft realisiert“, so Bürgermeister Dr. Schumacher beim Start der Bauarbeiten. „Ich danke Herrn Josef Müllenbruck als Vorsitzender des Ortsausschusses, Frau Ortsvorsteherin Brigitte Schächter und Pfarrer Andreas Schneider für die Initiative und allen Mitglieder des Rates für die Unterstützung in Form der Beschlussfassung“, so Dr. Schumacher weiter.

 

- weiter mit PDF -

 

Flüchtlinge in Ausbildung bringen - AzubiSpeedDatingFeb2017

15.02.2017

Die beiden Willkommenslotsinnen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Mona Kheir El Din und Heidrun Kielert-Leiendecker, haben mit rund 100 Flüchtlingen eine Informationsveranstaltung zum ersten gemeinsamen  Azubi-Speed-Dating der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Handwerkskammer zu Köln ausgerichtet. Es findet unter dem Motto „Next Level Ausbildung – Punktlandung für junge Karrierestarter“ am Mittwoch, 15. Februar, 14 bis 18 Uhr, in der Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Straße 80, 53177 Bonn, statt. „Wir gehen davon aus, dass zwischen 30 und 50 Flüchtlinge aus den arabischen Ländern, aus dem Iran und Afghanistan sowie Afrika in der kommenden Woche zum Speed-Dating kommen werden“, sagt Mona Kheir El Din: „Den jungen Menschen war das Format vorher unbekannt und wir haben sie mit Unterstützung von Isa-Lou Sander von der Uni Bonn, Abteilung Interkulturelle Kommunikation und Mehrsprachigkeitsforschung vorbereitet. Sie hat die Geflüchteten, die Lust dazu hatten dabei unterstützt, Vorstellungsgespräche zu üben. Unseren Netzwerkpartnern danken wir für die Ansprache der Flüchtlinge.“

 

- weiter mit PDF -

 

Pressemitteilung

08.02.2017

Die Gemeinde Alfter wird in diesem Jahr in Alfter- Impekoven einen neuen Kindergarten errichten.

 

Für das neue Gebäude muss das bisherige, am gleichen Standort befindliche Altgebäude weichen und niedergelegt werden.

Im Rahmen der weitergehenden Überlegungen und Abstimmungen mit den am Abriss und Neubau Beteiligten hat sich die Verwaltung entschieden, die Niederlegungsarbeiten unmittelbar vor den im Zuge des Neubaus erforderlichen Erd- und Rohbauarbeiten durchzuführen. Zielsetzung war auch, dass die Karnevalsaktivitäten sowie die diesbezüglichen Vorbereitungen nicht beeinträchtigt werden. Das beauftragte Unternehmen wird nun ab dem 01.03.2017 mit den Abrissarbeiten beginnen. Hierfür werden ca. 4 Wochen veranschlagt.

 

- weiter mit pdf -

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Alfter – Löschgruppenführer OBM Michael Bauer im Amt

06.02.2017

Alfter. Am Samstag, den 28.01.2017 führte die Löschgruppe Alfter ihre diesjährige Jahreshauptversammlung durch. Auf der Tagesordnung stand u.a. die Ernennung eines Löschgruppenführers.

 

- Bericht mit Bild -

 

 

Die Klimaregion Rhein-Voreifel und die Verbraucherzentrale NRW informieren zum Sanieren und Sparen

06.02.2017

Haben Sie vor, in Ihrer Wohnung ganz einfach Energie und damit Geld zu sparen? Oder planen Sie, Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu renovieren und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken?

 

Um Energiesparmöglichkeiten rund ums Haus auszuloten und zu nutzen, informieren Sie sich am besten bei unabhängigen Experten: den Energieberaterinnen und Energieberatern der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

 

- weitere Informationen als PDF -

 

 

Mit Shops im Internet präsent sein

03.02.2017

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg richten eine kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema Internetshops aus. Sie findet am Dienstag, 13. Februar 2017, 16 bis 18.30 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt.

 

 

- weiter mit pdf -

Gestürztes Pferd aus misslicher Lage befreit

02.02.2017

Ramelshoven. Die Löschgruppe Impekoven und die Tagesalarmgruppe wurden am Mittwoch um 11:39 Uhr zu einer Tierrettung nach Ramelshoven alarmiert. Ein Pferd wurde gerettet.

 

- weiter mit pdf -

Tisch der Religionen trifft Hospizverein

31.01.2017

Die Mitglieder des Tisches der Religionen haben sich jüngst zu Ihrer ersten gemeinsamen Sitzung im Jahr 2017 getroffen. Zunächst stand der Austausch über aktuelle Entwicklungen im Mittelpunkt des Gespräches: Die Verwaltung hat dabei über den aktuellen Sachstand der Zuflucht Suchenden in der Gemeinde Alfter informiert und über die seit dem 01.12.2016 in Kraft getretene Ausländer-Wohnsitzregelungsverordnung NRW berichtet.

 

- weiter mit pdf -

Einladung zum Pressegespräch am 3. Februar 2017

30.01.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ab Februar bieten die Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg (Klimaregion Rhein-Voreifel) in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW wieder eine anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an.

 

- weiter mit pdf -

Vorläufiges Programm für die Festwoche zur 950 Jahr-Feier Alfter-Ort erschienen

25.01.2017

950 Jahre Alfter

Ablauf der Festwoche vom 14. bis 19. September 2017

 

 

 

 

 

 

 

Programm:

 

 

Mitwirkende:

 

Donnerstag 14. September:

Seniorentag

 

14:30 Uhr ökumenischer Gottesdienst anschließend gemütliches Beisammensein

MGV Concordia Alfter, Willi Wilden

Kinder- und Jugendtanzgruppe der Prinzengarde Alfter Kinder der Grundschule Alfter

Gemeinschaft Katholischer Frauen Alfter

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm:

 

 

Mitwirkende:

 

Freitag 15. September:

Festakt:

Festreden: Schirmherr, Landrat,  BM, OV, und und

 

 

 

Chor St. Matthäus Alfter

Prinzengarde Alfter 1926 e.V.

"Saach hür ens"

Cortingas

 

 

 

 

 

Programm:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitwirkende:

 

Samstag. 16. September:

11.00 Uhr: ADFC – Angebot:

eine geführte Fahrradtour d. d. Ortsteile

Treff: Kath. Bücherei St. Matthäus; Streckenlänge ca. 23 km

 

 

 

 

 

 

noch Samstag. 16. September:

Rheinischer Abend:

 

Beginn 19 Uhr, Eintritt 25 Euro

 

Rot-Schwarz Endenich

Willi Wilden

Bläck Föös

Sibeschuss

Stefan Linden

 

Modalitäten für den Kartenvorverkauf werden noch rechtzeitig bekanntgegeben!!

 

 

 

Programm:

 

 

Mitwirkende:

 

 

Sonntag 17. September:

 

9:00 Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Matthäus Alfter

 mit Erzbischof Rainer Maria Wölki, Alfterer Geistlichen

 

muskalische Gestaltung von Chor und Orchester St. Matthäus Alfter

                   anschI.        Fändelschwenken

Ehrentanz

Festumzug aller Alfterer Ortsvereine

 

11:00 Frühschoppen mit dem Musikverein Gielsdorf

13:00 Der Bergische Jung (Willibert Pauels)

 

 

 

Programm:

 

 

Mitwirkende:

 

Montag 18. September:

9:00 Messe für die Gefallenen

anschI. Kranzniederlegung mit Fahnenabordnungen

 

ab 11:00


Familientag

Schulen, Kindergärten und Jugendabteilungen der Vereine präsentieren sich

 

 

Programm:

 

 

Mitwirkende:

 

Dienstag 19. September:

Abschlussabend

18:00 Big Band des Landemusikorchester NRW

 Schirmherr Landrat Sebastian Schuster

21:00 Großer Zapfenstreich

Musikverein Roisdorf und TC Germania Hersel

22: 00 Höhenfeuerwerk

 

 

Zusätzliche Veranstaltungen:

 

 

  1. 1.     In der Zeit vom 14. September bis 19. September findet die Großkirmes statt.

 

 

 

  1. 2.     26. 08. 2017: Platzkonzert der Ortsmusikkapelle Wolsbach / Österreich im Schloß Alter

 

 

  1. 3.     08. 09. 2017  Dia – Vortrag: Dr. Bursch zur Alfterer Geschichte

Veranstalter: VHS Bornheim / Alfter, Pfarrheim

 

 

 

Weitere Veranstaltungen auf der Homepage des Ortsausschusses:

 

www.ortsausschussalfter.blogsport.de

 

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!

Personenrettung nach Forstunfall im Witterschlicker Wald

25.01.2017

 

Witterschlick.

Die Löschgruppe Witterschlick wurde vom Rettungsdienst am Samstagmorgen um 10.16 Uhr zu einem Forstunfall im Wald nahe Witterschlick nachalarmiert. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

 

- weiter mit pdf -

Hoftheater Alfter (Alanus Hochschule)

23.01.2017

Hoftheater Alfter (Alanus Hochschule)

Das Hoftheater Alfter wurde im Herbst 2012 gegründet und ist die zentrale Spielstätte des Fachgebiets Schauspiel an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Die Schauspielstudenten sammeln dort ihre ersten Bühnenerfahrungen und zeigen das an der Hochschule Erlernte erstmals öffentlich. Das Hoftheater ist das einzige Theater in Alfter und Umgebung vor den Toren Bonns mit einem regelmäßigen Spielbetrieb.

 

 2017-01-23_Hoftheater_Alfter.jpg

 

Informationen zu Anfahrt, zum Spielplan und zum Ticket-Kauf erhalten Sie über die Rubrik Freizeit und Kultur.

 

BHTVN 2020 kommt in die Region | Jahresmitgliederversammlung des RVT

20.01.2017

Auf Einladung des RVT e.V. hat Herr Ralf Birkner, Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums-Gesellschaft mbH Bonn über die geplanten Veranstaltungen anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven einen Vortrag gehalten.

 

- weiter mit pdf -

Familienbewusste Personalpolitik leicht gemacht!

19.01.2017

Veranstaltungsreihe für Arbeitgeber


Arbeitgeber mit Familienbewusstsein sind gefragt. Egal ob Start-up oder etabliertes Fami-lienunternehmen, in Zeiten von Fachkräftemangel und demografischem Wandel, sind Teil-zeit-Modelle, Home-Office oder ein Eltern-Kind-Büro bei vielen Beschäftigen gefragt. 

 

Praktische Tipps für Unternehmen bieten die Veranstaltungen des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg. Zur Auftaktveranstaltung „Mit Familienbewusster Personal-politik die Arbeitgebermarke stärken“  am 8. Februar im Uniclub Bonn können sich interes-sierte Unternehmen noch bis zum 3. Februar per E-Mail an info@kompetenzzentrum-frau-beruf.de anmelden.

 

Mehr Infos gibt es unter https://familienbewussteunternehmen.de/events/


Die Flyer liegen ab sofort im Rathaus der Gemeinde Alfter aus und stehen hier zum Download bereit:

 

Rhein-Sieg-Kreis - Der Landrat
Referat Wirtschaftsförderung und Strategische Kreisentwicklung
Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg
Projektentwicklung „Familienbewusste Personalpolitik“

Tel.: 02241-133335

E-Mail: elke.graff@rhein-sieg-kreis.de

Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg

https://familienbewussteunternehmen.de

www.competentia.nrw.de

Neues Programm der Gründungsakademie Rhein-Sieg

19.01.2017

Das Programm der Gründungsakademie Rhein-Sieg enthält auch im 1. Hj. 2017 wie-der wertvolle und wichtige Workshop-Themen für Gründungsinteressierte, junge Selbstständige  und bereits am Markt Etablierte bereit.

Was gehört in einen überzeugenden Businessplan, wie überzeugt man die Bank, geht Marketing auch mit kleinem Budget, aber auch Fallstricke im Internet und Basiswissen zu rechtlichen Fragen, sind nur einige der Themen, die wieder kostenfrei angeboten werden.

Die Gründungsakademie Rhein-Sieg ist ein gemeinsames Projekt des Referates Wirt-schaftsförderung und Strategische Kreisentwicklung und der Kreissparkasse Köln.

 

Die Flyer liegen ab sofort im Rathaus der Gemeinde Alfter bereit und sind auch hier zum Download erhältlich: 

 


Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Rhein-Sieg-Kreis       
Der Landrat
Referat Wirtschaftsförderung und Strategische Kreisentwicklung
Anita Halft - Gründungsakademie Rhein-Sieg
Mühlenstraße 51
53721 Siegburg
Tel.: 02241-132948
E-Mail: info@gruendungsakademie-rhein-sieg.de
www.gruendungsakademie-rhein-sieg.de

 

Unternehmen sichern, schenken und vererben

19.01.2017

Kostenfreie Informationsveranstaltung am 31. Januar

 

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet eine kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema „Unternehmen sichern, schenken und vererben“ aus. Sie findet am Dienstag, 31. Januar, 14 bis ca. 18 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. „Nach der Reform der Erbschaftssteuer wird in vielen Unternehmen darüber nachgedacht, wie Unternehmerinnen und Unternehmer ihren Betrieb für die Zukunft sichern können“, erläutert Detlev Langer, Bereichsleiter Recht und Steuern der IHK Bonn/Rhein-Sieg: „Hierzu zählen nicht nur Überlegungen zum Testament und Steuerfragen, sondern auch ein Blick auf die Notfallplanung, zu erteilende Vollmachten, die Bestellung eines Notgeschäftsführers und vieles mehr.“

 

Die Veranstaltung soll einen Einblick in die Gestaltungspotentiale und Handlungsspieleräume geben, die das Unternehmen in seiner Fortführung sichern.


Anmeldungen können unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492027, erfolgen. Nähere Informationen gibt es bei Detlev Langer, Telefon 0228/2284-134, E-Mail langer@bonn.ihk.de.


- Flyer zur Veranstaltung -

 

Aufruf des Bürgermeisters zur Landtagswahl am 14. Mai 2017

17.01.2017

Landtagswahl NRW am 14. Mai 2017;
hier: Mitarbeit in den Wahlvorständen

 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


für die Besetzung der Wahlvorstände anlässlich der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, die am 14. Mai 2017 stattfindet, habe ich geeignete Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Alfter zu Mitgliedern der Wahlvorstände zu berufen.


Jeder Wahlvorstand besteht aus 8 Mitgliedern, und zwar dem/der Wahlvorsteher/in, dem/der stellvertretenden Wahlvorsteher/in sowie 6 Beisitzern. Insgesamt sind von mir 12 Wahlvorstände und 3 Briefwahlvorstände zu besetzen.


Ich wäre sehr dankbar, wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger bereit wären, diese ehrenamtliche Tätigkeit zu übernehmen.


Für diese Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld an jedes Wahlvorstandsmitglied ausgezahlt.


Bitte teilen Sie meinem Wahlamt telefonisch oder schriftlich mit, ob Sie bereit sind, in einem  Wahlvorstand der Gemeinde Alfter mitzuarbeiten (Tel.: 0228/6484-118/-120/-121 FAX: 0228/64 84-199 / E-Mail: hans.kremer@alfter.de; juergen.thoehne@alfter.de; dagmar.lanski@alfter.de).


Das Wahlamt ist gerne bereit, Ihnen auf Anfrage weitere Auskünfte zu erteilen (Tel. 0228/6484-118, -120 oder -121).


Mein herzlicher Dank gilt schon jetzt allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die sich bei der bevorstehenden Landtagswahl ehrenamtlich einsetzen.


Ihr Bürgermeister

 

-Dr. R. Schumacher-

 

 

 - Aufruf als PDF -

 

Wer möchte Jugendgruppen leiten? – Ausbildung an zwei Wochenenden

13.01.2017

Junge Menschen ab 16 Jahren können sich jetzt wieder zur beliebten Ausbildung anmelden. Erstmals in diesem Jahr findet der Kurs an zwei Wochenenden statt. Die Termine sind vom 17.02.2017 bis 19.02.2017 sowie vom 12.05.2017 bis 14.05.2017. Der Kurs kann nur mit beiden Wochenendterminen gebucht werden. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

 

Unter dem Motto „Gruppen leiten mit Spaß, Mut und Methode“ erhalten Interessierte die notwendigen pädagogischen, methodischen, organisatorischen und rechtlichen Grundlagen für eine qualifizierte Arbeit mit Jugendlichen. Neben allgemeinen Tipps zur Gruppenarbeit steht das „praktische Einmaleins“ von der Gestaltung einer Gruppenstunde über Events für Jugendliche bis zur Organisation und Durchführung von Ferienfreizeiten auf dem Programm. Aber auch Spiel, Spaß und Aktion kommen während des Kurses nicht zu kurz.

 

Die Kursgebühr beträgt 80 Euro inklusive Verpflegung und Übernachtung; das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Die Jugendgruppenleiterausbildung ist neben dem Erste-Hilfe-Kurs und der Einführung und tatsächlichen Tätigkeit in der Jugendarbeit Voraussetzung für den Erwerb der Jugendgruppenleitercard „Juleica“.

 

Die Ausbildung wird vom Kreisjugendamt des Rhein-Sieg-Kreises gemeinsam mit den Jugendämtern der Städte Lohmar, Meckenheim, Rheinbach und Sankt Augustin durchgeführt.

 

Nähere Informationen zum Kursinhalt und zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Kreisjugendamt des Rhein-Sieg-Kreises, Rüdiger Hötger, Telefon 02241/13-2361, E-Mail: ruediger.hoetger@rhein-sieg-kreis.de. Herr Hötger ist ab dem 02.01.2017 wieder erreichbar. Eine verbindliche schriftliche Anmeldung ist notwendig.

 

 

 - zum Flyer -

 

 

 

Juleica – Die Jugendgruppenleitercard

 

Juleica ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie ist Legitimation – zum Beispiel gegenüber öffentlichen Stellen – und Qualifikationsnachweis zugleich: die Juleica garantiert eine Ausbildung nach festgeschriebenen Qualitätsstandards. Bundesweit gibt es über 100.000 Ehrenamtliche in der Jugendarbeit, die eine gültige Juleica besitzen.

 

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit können eine Juleica beantragen, wenn sie mindestens 16 Jahre alt sind und die Teilnahme an einer den Richtlinien entsprechenden Ausbildung nachweisen können.

 

Nähere Informationen zur Juleica und zum Antragsverfahren gibt es unter www. juleica.de.

 

Bekanntmachung über die Eintragung der Unterstützung für das zugelassene Volksbegehren „Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung; G 9 jetzt !“

11.01.2017

1. Die Unterstützungsfrist für das zugelassene Volksbegehren „G 9 jetzt!“ beginnt am

Donnerstag, den 2. Februar 2017 und endet am Mittwoch, den 7. Juni 2017. Die

Unterstützungsfrist wurde durch die Bekanntmachung der Landesregierung vom

5. Januar 2017 im Ministerialblatt NRW öffentlich bekannt gemacht.

 

- weiter mit pdf -

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Eintragungsberechtigtenverzeichnis und die Erteilung von Eintragungsscheinen für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung; G 9 jetzt“

11.01.2017

Die Landesregierung hat mit Bekanntmachung vom 05.01.2017 im Ministerialblatt
des Landes Nordrhein-Westfalen das Volksbegehren „Abitur nach 13 Jahren an
Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung; G 9 jetzt!“ zugelassen.

 

- weiter mit pdf -

"Offene Gartenpforte" 2017

10.01.2017

Bei der Aktion "Offene Gartenpforte" öffnen private Gartenbesitzer an bestimmten  Wochenenden ihre grünen Oasen für die Öffentlichkeit und ermöglichen so anderen Gartenfreunden einen Einblick in ihr Reich.

 

- weiter mit PDF -

Wohnungsbrand in Alfter

06.01.2017

Alfter. Die Löschgruppen Alfter, Gielsdorf und Witterschlick sowie der Rettungsdienst aus Bornheim wurden am Donnerstagabend zu einem Wohnungsbrand in einem Zweiparteienhaus nach Alfter alarmiert. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde zusätzlich die Drehleiter aus Bornheim alarmiert. Verletzt wurde niemand.


Der Hauseigentümer bemerkte eine Rauchentwicklung im 1. Obergeschoss des Hauses und informierte umgehend den Mieter aus der Dachgeschosswohnung. Nachdem sich alle Personen aus dem Haus selbst retten konnten informiert der Hauseigentümer die Feuerwehr.

Sprechstunden des Jugendhilfezentrums für Alfter 2017

04.01.2017

Sprechstunden im


Rathaus Alfter, Am Rathaus 7, 53347 Alfter- Oedekoven

 

und im

 

Kath. Familienzentrum, St. Matthäus, Schlossweg 4, 53347 Alfter

 


 - alle Termine als PDF -


 

Neujahrsgruß 2017

01.01.2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

 

In der Gemeinde Alfter wurde 2016 Außerordentliches geleistet. Zeitweise haben über 500 Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern Zuflucht bei uns gesucht. Wir haben sie untergebracht und auf ihren ersten Schritten in der fremden Umgebung begleitet. 88 Kinder und Jugendliche im Alter von bis zu 18 Jahren galt es in Kindergärten und Schulen unterzubringen. Viele Aufgaben, die hier nicht alle aufgezählt werden können, galt es zu bewältigen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um allen Ehrenamtlichen für ihren Einsatz zu danken. Dieser Dank gilt auch den Hauptamtlichen in der Verwaltung, in den Kindergärten, in den Schulen und im Bauhof.

 

Voller Dankbarkeit schaue ich auf das abgelaufene Jahr 2016, insbesondere weil wir in Frieden und ohne Naturkatastrophen zusammenleben konnten. Ich möchte diesen Neujahrgruß nutzen, um Sie über aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde Alfter zu informieren und Ihnen einen Ausblick 2017 zu geben.

 

- Neujahrsgruß und Ausblick als PDF lesen -

 

  

 

Suche

Anmeldung für Vereine und Gewerbetreibende

Wir in Alfter
Amtsblatt
der Gemeinde Alfter

Wir in Alfter<br>Amtsblatt<br>der Gemeinde Alfter

Hilfetelefon - Schwangere in Not - anonym & sicher

Hilfetelefon - Schwangere in Not - anonym & sicher

Ehrenamtskarte Nordrhein - Westfalen

Ehrenamtskarte Nordrhein - Westfalen

Breitband in Witterschlick und Volmershoven

Breitband in Witterschlick und Volmershoven

… Verkehrslage/ -angebot, Parken in der Region Köln/Bonn

… Verkehrslage/ -angebot, Parken in der Region Köln/Bonn